Iron Mountain übernimmt Mimosa Systems

Der Kaufpreis beträgt 112 Millionen Dollar. Die Mimosa-Software NearPoint soll Teil einer Suite für die Dokumentenverwaltung in Unternehmen werden. Sie sammelt Microsoft-Sharepoint-Daten hinter der Firewall.

Logo von Iron Mountain

Iron Mountain übernimmt mit Mimosa Systems einen Spezialisten für Dokumentenarchivierung in Unternehmen. Einer Pressemitteilung zufolge beträgt der Kaufpreis 112 Millionen Dollar.

Iron Mountain ist in den Bereichen Datenarchivierung, E-Discovery und Informationsmanagement aktiv. Besonderes Interesse hat das Unternehmen an Mimosas Lösung für Microsoft Sharepoint: Die Software NearPoint soll Bestandteil einer Suite an Programmen rund um Informationsmanagement werden. Sie arbeitet innerhalb der Firewall, um Daten und Dateien aus Sharepoint zu archivieren.

Logo von Mimosa Systems

Langfristiges Ziel ist der Aufbau eines Portfolios sowohl für On-Site- als auch cloudbasierte Dienste. Sie sollen Informationen von der Erstellung bis zur endgültigen Löschung verwalten.

Der CEO von Mimosa Systems, T. M. Ravi, wird bei Iron Mountain Digital die Rolle des Chief Marketing Officer bekleiden.

Das Geschäft mit Sharepoint ist für Microsoft inzwischen das am schnellsten wachsende in seiner Geschichte. Es repräsentiert ein Volumen von 1,3 Milliarden Dollar und steht quasi symbolisch für Microsoft in der Ära nach Bill Gates.

Sharepoint dient sowohl als eine Art Intranet-Ersatz als auch als Kollaborationslösung. Eine ursprüngliche Positionierung als Dokumentenmanagementsystem hat Microsoft aufgegeben – und genau diese Lücke wollen Anbieter wie Iron Mountain schließen.

Themenseiten: Business, Iron Mountain, Networking, Netzwerk, Software, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iron Mountain übernimmt Mimosa Systems

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *