Amazon bringt Kindle-App für Blackberry

Sieben Modelle werden unterstützt. Auf RIM-Smartphones lassen sich allerdings keine Lesezeichen anlegen. In Kürze folgen Versionen der Software für Mac OS und iPad.

Kindle-App für Blackberry (Bild: Amazon)
Kindle-App für Blackberry (Bild: Amazon)

Amazon hat seine E-Book-Software Kindle auf eine weitere Plattform portiert: Research in Motions Blackberry-OS. Die Anwendung unterstützt sieben Modelle und steht derzeit nur US-Kunden zum Download zur Verfügung. Außerdem hat der Buchhändler eine Version für Mac-Systeme und Apples iPad angekündigt.

Die Applikation ist schon für Windows-PCs und Apples iPhone sowie iPod Touch verfügbar. Dazu kommen nun die Blackberry-Modelle Bold 9000 und 9700, Curve 8520 und 8900, Storm 9530 und 9550 sowie der Blackberry Tour 9630. Von Plänen für einen Ableger für Googles Handy-OS Android ist bisher nichts bekannt.

Die Kindle-Software ermöglicht es Kunden von Amazons E-Book-Store, einmal gekaufte Bücher auf mehreren Geräten zu lesen. Das Angebot reicht von kostenlosen Klassikern bis zu hochpreisigen Neuerscheinungen von Macmillan.

Außer Zugriff auf den Katalog von Amazon bietet die Lösung die Möglichkeit, die ersten Seiten von Büchern vor einem Kauf zu lesen, seine Lesezeichen auf mehreren Geräten zu synchronisieren und auch bunte Bücher anzuzeigen. Während Anmerkungen auf Kindle-Readern sowie mit der Anwendung für Apples iPhone möglich sind, können mit der Blackberry-App keine neuen Anmerkungen angelegt werden.

Themenseiten: Amazon, Handy, Mobil, Mobile, RIM, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon bringt Kindle-App für Blackberry

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *