NetApp verzeichnet Rekordgewinn im dritten Quartal

Der Nettoüberschuss steigt auf 108 Millionen Dollar oder 0,30 Dollar je Aktie. Der Umsatz klettert auf ein Rekordhoch von 1,01 Milliarden Dollar. Damit übertrifft der Storage-Spezialist seine Prognose vom November.

Tom Georgens (Bild: NetApp)
NetApp-CEO Tom Georgens (Bild: NetApp)

NetApp hat sein drittes Finanzquartal 2010 (bis 29. Januar 2009) mit einem Rekordgewinn von 108 Millionen Dollar oder 0,30 Dollar je Aktie beendet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der amerikanische Storage-Spezialist noch einen GAAP-Nettoverlust von 82 Millionen Dollar oder 0,25 Dollar pro Anteilsschein verbucht. Das geht aus den heute veröffentlichten Geschäftszahlen (PDF) des Unternehmens hervor.

Der Pro-forma-Reingewinn lag mit 144 Millionen Dollar oder 0,40 Dollar pro Aktie ebenfalls deutlich über Vorjahresniveau (2009: 93 Millionen oder 0,28 Dollar je Aktie). Der GAAP-Umsatz stieg im Jahresvergleich von 746 Millionen Dollar auf ein Rekordhoch von 1,01 Milliarden Dollar. Damit übertraf NetApp seine Prognose vom November um rund 50 Millionen Dollar.

In den ersten neun Monaten des laufenden Fiskaljahrs setzte NetApp 2,76 Milliarden Dollar um (2009: 2,5 Milliarden Dollar). Der GAAP-Nettogewinn belief sich auf 225 Millionen Dollar oder 0,73 Dollar je Aktie, nach einem Vorjahresverlust von 4 Millionen Dollar oder 0,01 Dollar je Anteilsschein. Der Pro-forma-Reingewinn stieg von 262 Millionen Dollar oder 0,78 Dollar je Aktie auf 350 Millionen Dollar oder 1 Dollar pro Aktie.

„Bei Umsätzen und Gewinn in Rekordhöhe haben wir eine zweistellige Steigerung des Umsatzes erzielt. Wir haben so viele Systeme wie noch nie ausgeliefert, und das trotz weiterhin bestehender Engpässe bei zugelieferten Komponenten“, sagte Tom Georgens, Präsident und CEO von NetApp, bei der Vorstellung der Quartalszahlen. „Ich bin sehr zufrieden mit unseren Fortschritten. In jedem unserer wichtigsten Vertriebsgebiete stieg der Business Level, wir konnten sowohl im Channel-Geschäft als auch im Direktgeschäft weiter punkten und unseren Marktanteil in diesem Quartal klar ausbauen.“

NetApp schätzt, dass der Umsatz für das vierte Quartal 2010 zwischen 1,07 und 1,1 Milliarden Dollar betragen wird. Der GAAP-Nettogewinn je Aktie soll zwischen 0,31 und 0,33 Dollar liegen, der Pro-Forma-Reingewinn zwischen 0,42 und 0,44 Dollar. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Aktienbestand um sechs Millionen steigen wird.

Themenseiten: Business, Netapp, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetApp verzeichnet Rekordgewinn im dritten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *