Ein weiterer Sicherheitsexperte wechselt von Microsoft zu Amazon

George Stathakopoulos übernimmt eine Rolle im Bereich Sicherheitsmanagement. Er ist der vierte hochrangige Microsoft-Mitarbeiter, der bei dem Online-Versandhändler anheuert. Seine Nachfolge tritt Matt Thomlinson an.

George Stathakopoulos (Foto: Microsoft)
George Stathakopoulos (Foto: Microsoft)

Microsoft hat einen weiteren hochrangigen Mitarbeiter an die Konkurrenz verloren. Wie Konzernsprecher Lou Gellos bestätigte, wechselt George Stathakopoulos nach fast zwei Jahrzehnten im Unternehmen zu Amazon. Der Sicherheitsexperte war General Manager von Microsofts Trustworthy Computing Group und leitete dort zuletzt eine Task Force zur Bekämpfung des Conficker-Wurms.

Stathakopoulos, der maßgeblich an Microsofts Sicherheitsstrategie beteiligt war, übernimmt bei Amazon eine Rolle im Bereich Sicherheitsmanagement. Seine Nachfolge tritt Matt Thomlinson an, Senior Vice President of Security Engineering der Trustworthy Computing Group.

„George hatte eine lange und bemerkenswerte Karriere bei Microsoft“, zitiert Computerworld einen Unternehmenssprecher. „In den vergangenen acht Jahren trug er viel zur Sicherheit der Microsoft-Kunden und der IT-Branche im Allgemeinen bei.“

Vor Stathakopoulos war schon eine Reihe wichtiger Microsoft-Manager zu dem Online-Versandhändler gewechselt. Dazu gehören neben Windows-Veteran Mike Nash, der künftig in dem für den E-Book-Reader Kindle zuständigen Team arbeiten wird, auch Brian Valentine, ehemaliger Senior Vice President der Windows-Sparte, sowie James Hamilton, früherer Chef von Microsofts Rechenzentren-Abteilung, und der Sicherheitsspezialist Steve Riley.

Themenseiten: Amazon, Business, IT-Jobs, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ein weiterer Sicherheitsexperte wechselt von Microsoft zu Amazon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *