Acer 8942G: Notebook mit Full HD, Core i5 und DX11 im Test

Acer hat mit dem Aspire 8942G ein 18,4-Zoll-Notebook mit Full-HD-Display, Blu-ray, Core i5 und DirectX-11-Grafik im Angebot. Trotz insgesamt hoher Performance muss man ein paar Abstriche machen. Der ZDNet-Test zeigt, welche.

Acer hat von seinem 18,4-Zoll-Quad-Core-Notebook Aspire 8940G eine Dual-Core-Version mit Intels neuem Core i5 und DirectX-11-Grafik von AMD/ATI aufgelegt. ZDNet hat das 8942G getestet.

Äußerlich gleicht das 8942G dem Quad-Core-Modell. Auf dem hochglanzlackierten Deckel hinterlässt jede Berührung sichtbare Fingerabdrücke. Häufiges Polieren ist wie bei so vielen anderen Notebooks quasi Pflicht. Der Bereich um die Tastatur ist aus geriffeltem Kunststoff in Karbon-Optik und macht damit etwas mehr her. Leider leistet sich das Testgerät Schwächen bei der Verarbeitung: Aneinandergrenzende Kunststoffteile zeigen einen kleinen Versatz und das schlecht eingepasste Drehrad zur Lautstärkeregelung reibt an einer Stelle am Kunststoff.

Das 8942G ist eindeutig als Desktop-Ersatz positioniert: Mit dem 18,4-Zoll-Widescreen, 3,9 Klio Gewicht und Abmessungen von 44 mal 29,5 mal 4,4 Zentimeter kann man es mobil kaum vernünftig nutzen – zu Hause dafür umso besser.

Acer hat dank des großen Chassis eine Tastatur mit Ziffernblock untergebracht. Am Layout sind nur die zu kleinen Pfeiltasten zu bemängeln. Wie bei anderen Notebooks des Herstellers haben die Tasten ein wenig Abstand und scheinen zu schweben. Der Komfort beim Tippen überzeugt aufgrund eines sauber definierten Anschlags und eines satten Geräuschs. Erfreulicherweise hat die Tastatur eine Hintergrundbeleuchtung.

Das angenehm große Touchpad beherrscht Multitouch: Zwei Finger ermöglichen das Scrollen, das Spreizen der Finger das Zoomen. Zwischen den Maustasten ist der Fingerabdruckscanner untergebracht.

Ganz rechts ist ein Steuerfeld für die Medienwiedergabe (Vor, Zurück, Stop) mit berührungsempfindlichen Tasten zu finden. Wie eingangs beschrieben ist das Drehrad aufgrund von Verarbeitungsschwächen nur schwer benutzbar.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Acer 8942G: Notebook mit Full HD, Core i5 und DX11 im Test

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Februar 2010 um 13:35 von Semmelknoedel

    leider laut
    Hallo an alle potentiellen Käufer,

    ich hatte mir das Gerät in genau dieser Konfiguration gekauft, muss es leider wieder zurücksenden. Die Ausstattung ist sehr gut und von den im Test genannten Verarbeitungsmängeln habe ich auch nichts entdeckt. Es ist halt ein Consumerprodukt und damit fast zwangsläufig eine Plastikschüssel.

    Leider ist jedoch die Kühlung für mein Empfinden viel zu laut. Zunächst dachte ich, ich müsse ein paar Minuten warten bis die Lüfter nach dem Systemstart wieder herunterregeln. Das war jedoch nicht der Fall: es rauscht deutlich auch im Leerlauf. Also mein Tipp: wenn möglich das Gerät im Betrieb irgendwo in ruhiger Umgebung „anhören“. (MediaMarkt und Co. scheiden da wohl aus..)

    • Am 19. Juli 2011 um 10:20 von Günter

      AW: Acer 8942G: Notebook mit Full HD, Core i5 und DX11 im Test
      Ich besitze ebenfalls dieses Gerät und bin hoch zufrieden.Meine Lüfter laufen leise und stabil.Dieses Notebook würde ich jederzeit wieder kaufen und kann es jedem empfehlen für Foto,Film und Spiel.
      Alles in allem ein gelungenes Produkt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *