Mozilla warnt vor schädlichen Firefox-Add-ons

Betroffen sind der "Sothink Web Video Downloader 4.0" und alle Versionen von "Master Filer". Die Erweiterungen enthalten Windows-Trojaner. Nutzer der Add-ons sollen diese deinstallieren und ihren Rechner mit einer Antivirensoftware überprüfen.

Mozilla warnt Firefox-Nutzer vor zwei schädlichen Browsererweiterungen. Die Add-ons „Sothink Web Video Downloader 4.0“ und alle Versionen von „Master Filer“ enthalten nach Angaben des Unternehmens die Windows-Trojaner Win32.LdPinch beziehungsweise Win32.Bifrose.32.Bifrose.

„Wenn ein Anwender eines der Add-ons installiert, wird der Trojaner beim Start von Firefox ausgeführt und der Computer infiziert“, heißt es im Mozilla Add-ons-Blog. „Eine Deinstallation der Erweiterung entfernt den Trojaner nicht vom System.“

Dafür empfiehlt Mozilla den Einsatz einer Antivirensoftware. Neben Produkten von GData, Ikarus, McAfee und Norman seien dafür auch die kostenlosen Lösungen von Avast und AVG geeignet.

Dem Blogeintrag zufolge hat ein Firefox-Nutzer mit dem Synonym CatThief Mozilla auf das Problem aufmerksam gemacht. Das Add-on Master Filer, das zwischen September 2009 und Januar 2010 rund 600-mal heruntergeladen wurde, sei von Mozillas Sicherheitstest für Add-ons nicht entdeckt worden. Mozilla hat daraufhin das Verfahren um zwei zusätzliche Erkennungstools erweitertet und alle Add-ons erneut gescannt. Dabei sei der Trojaner in der Version 4 von Sothink Web Video Downloader entdeckt worden, für das Mozilla zwischen Februar und Mai 2008 etwa 4000 Downloads registriert hat. Weitere Schädlinge seien nicht gefunden worden.

Themenseiten: Browser, Firefox, Mozilla

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla warnt vor schädlichen Firefox-Add-ons

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *