Mozilla veröffentlicht erste Alpha von Thunderbird 3.1

Sie trägt den Codenamen "Lanikai". Verbesserungen betreffen das Handling von IMAP-Accounts und Attachments. 147 Bugs hat Mozilla außerdem beseitigt. Bis April soll die finale Version fertig sein.

Thunderbird Logo

Unter dem Codenamen „Lanikai“ hat die Mozilla Foundation mit leichter Verspätung die erste Alphaversion des freien E-Mail-Clients Thunderbird 3.1 veröffentlicht. Die Testversion soll vor allem Verbesserungen im Umgang mit IMAP-Accounts bringen.

Die Alphaversion von Thunderbird 3.1 basiert auf der Version 1.9.2 der Rendering-Engine Gecko. Das Release ist nur für Tester und Entwickler gedacht, da eine Installation des E-Mail-Clients vorhandene Daten überschreiben oder löschen kann, warnt Mozilla.

Insgesamt wurden laut Mozilla 147 Bugs behoben. Unter anderem hat man Probleme mit Attachments beseitigt und unkorrekte Zahlenangaben bei der Anzeige von ungelesenen E-Mails in IMAP-Konten korrigiert. Zudem verfügt der Download-Manager nun über einen eigenen Menüpunkt. Auch an den Smart Folders (gruppierte Ordner) wurde gearbeitet: So soll es etwa eine bessere Filterfunktion geben. Außerdem gab es mehrere Design-Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.

Lanikai 3.1 wird für Windows (ab Version 2000), Linux und Mac OS X (ab Version 10.4 Tiger) und mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, angeboten. Für den Produktiveinsatz ist die Alpha natürlich nicht geeignet. Bis zur geplanten Fertigstellung Anfang April will das Thunderbird-Team noch eine Betaversion und einen Veröffentlichungskandidaten auf den Weg bringen.

Themenseiten: E-Mail, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla veröffentlicht erste Alpha von Thunderbird 3.1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *