CeBIT: Aiptek stellt Taschenprojektor für Handys vor

Der PocketCinema T30 sollte eigentlich schon im November erscheinen. Im Lieferumfang ist ein Kabel für Apples iPhone. Mögliche andere Bildquellen sind Camcorder, Digitalkameras, DVD-Player oder Spielkonsolen. Der Preis beträgt 300 Euro.

Aiptek will den im Oktober vorgestellten und damals für November angekündigten LED-Beamer PocketCinema T30 zur CeBIT 2010 auf den Markt bringen. Der Preis soll unverändert 299 Euro betragen.

Der Projektor wird mittels einer 3-in-1-AV-Schnittstelle an Mobiltelefone wie das iPhone, Camcorder, Digitalkameras, DVD-Player oder Spielkonsolen angeschlossen. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über das mitgelieferte Netzteil oder den integrierten 1700-mAh-Akku mit rund zwei Stunden Laufzeit bei reduzierter Leuchtkraft. Der Nachfolger des PocketCinema T20 misst 12,1 mal 5 mal 2,1 Zentimeter und wiegt 137 Gramm.

Der Mini-Beamer bietet eine 4:3-Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten. Nach Herstellerangaben erreicht er durch die verwendete RGB-LED-Technik eine Helligkeit von 15 ANSI-Lumen, einen Kontrastwert von 200:1 und ein breites Farbspektrum. Andere Pico-Projektoren wie Toshibas F10, Acers K10 oder Samsungs MBP200 sind deutlich heller, aber auch größer und teurer.

In einem Abstand bis 200 Zentimetern soll der PocketCinema T30 Präsentationen mit einer Bilddiagonale von 15 bis 165 Zentimetern ermöglichen. Fokus und Zoom lassen sich manuell justieren. Für die Audioausgabe ist ein 1-Watt-Monolautsprecher integriert. Zum Lieferumfang gehören eine Tasche, ein 3-in-1-AV-Kabel, ein Kabel für iPhone oder iPod, eine Bedienungsanleitung und ein Mini-Stativ.

Ob Aiptek seine Ankündigung diesmal einhalten kann, wissen seine Mitarbeiter an Stand H16 in Halle 14.

Der PocketCinema T30 misst 12,1 mal 5 mal 2,1 Zentimeter und wiegt 137 Gramm (Bild: Aiptek).
Der PocketCinema T30 misst 12,1 mal 5 mal 2,1 Zentimeter und wiegt 137 Gramm (Bild: Aiptek).

Themenseiten: Aiptek, CeBIT, Hardware, Messe, Personal Tech, Projektoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Aiptek stellt Taschenprojektor für Handys vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Dezember 2010 um 14:40 von Tech_Freak

    Neues Produkt
    Hey, ich muss sagen, dass ich von der Lumenleistung des Aiptek leider etwas enttäuscht war. Habe mir jetzt aber als Vorweihnachtsgeschenk (brauch so einen BEamer öfters mal für Präsentationen) ein Gerät von Philips bestellt ud muss sagen, dsss ich bisher sehr zufrieden bih…leider weiß ich grad die genaue Produtkbezeichnugn nicht,aber das Gerät ist wirklich schön klein und hat sogar einen Akku, also total praktisch für unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *