IBM kauft Healthcare-Spezialisten Initiate Systems

Die Firma ist nicht börsennotiert. Sie vertreibt Lösungen für Organisationen aus dem Gesundheitswesen und Behörden. Mit Initiate Systems übernimmt IBM die 30. Firma im Bereich Informationsverwaltung.

IBM-Logo

IBM übernimmt den Healthcare-Spezialisten Initiate Systems. Das nicht börsennotierte Unternehmen stellt Lösungen her, die die Verwaltung und den Austausch von Patientendaten für Organisationen aus dem Gesundheitswesen und Behörden erleichtern und beschleunigen sollen.

Mit dem Zukauf will IBM seinen Geschäftsbereich für Analyse-Software weiter ausbauen. Die Produkte von Initiate Systems möchte der Konzern in sein Information-Management-Software-Portfolio integrieren. Nach eigenen Angaben stellt die Akquisition für IBM schon die 30. in diesem Bereich dar.

„Mit der Software und der fachlichen Kompetenz von Initiate Systems können wir unseren Kunden eine umfangreiche Lösung zur Datenverwaltung anbieten“, sagte Arvind Krishna, General Manager of Information Management bei IBM. „Unsere Kunden profitieren am meisten von der Übernahme“, sagt auch Bill Conroy, CEO von Initiate Systems. „Sie erhalten weiterhin die Produkte, auf die sie sich verlassen können, und profitieren zusätzlich von IBMs Erfahrung in den Bereichen Enterprise-Software, Hardware und Dienstleistungen.“

Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung von Regulierungsbehörden. IBM rechnet mit einem Abschluss der Transaktion im ersten Quartal. Über den Kaufpreis haben die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Erst im Dezember hatte der IT-Konzern den Sicherheitsspezialisten Guardium für 225 Millionen Dollar übernommen.

Themenseiten: Business, IBM, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM kauft Healthcare-Spezialisten Initiate Systems

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *