Sipgate leitet Telefonate zu Skype weiter

Sipgate-Team-Anwender sind damit auch per Skype unter ihrer Firmennummer erreichbar. Der Service ist kostenlos. Für die volle Funktionalität benötigt man aber die Telefonsoftware von Sipgate.

Nutzer der Firmenlösung Sipgate Team können ab sofort auf ihrer Ortsrufnummer eingehende Anrufe auch über Skype annehmen. Der neue Service ist kostenlos.

Die Skype-Erreichbarkeit wird per Mausklick in der Sipgate-Weboberfläche freigeschaltet. Damit sind Anwender auch per Skype unter ihrer Firmennummer erreichbar.

Für ausgehende Gespräche unter der Büronummer oder Komfortfunktionen wie interne Durchwahl ist nach wie vor der Mobil-Client von Sipgate notwendig. Es gibt ihn für zahlreiche Plattformen, auch für das iPhone.

Bei Sipgate Team handelt es sich um eine gehostete VoIP-Telefonanlage. Ein Account für drei Nutzer kostet pro Monat 14,95 Euro. Sipgate demonstriert die neuen Lösungen auf der CeBIT in Halle 13 auf dem Stand D34.

Themenseiten: Sipgate, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sipgate leitet Telefonate zu Skype weiter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *