VLC Media Player in Version 1.0.5 erschienen

Das Update behebt Fehler im SSA- und SVG-Dekoder, die zu Abstürzen führen können. Die Windows-Version soll eine leicht erhöhte Performance bieten. Die Mac-Variante verbessert die Unterstützung der 2009er Apple Remote.

Die VideoLAN-Projektgruppe hat Version 1.0.5 ihres VLC Media Player freigegeben. Die Windows-Version wurde mit dem aktuellen Compiler gcc 4.4.2 übersetzt und aktualisiert einige Codecs. Dadurch soll sich die Performance leicht erhöhen.

Die Mac-Variante verbessert die Unterstützung der Apple Remote von 2009. In beiden Versionen haben die Entwickler Fehler im SSA- und SVG-Dekoder behoben, die zu Abstürzen führen können. Auch die Anzeige von Untertiteln wurde optimiert. Eine Liste aller Änderungen findet sich im offiziellen Changelog.

Installer-Varianten von VLC Media Player 1.0.5 stehen ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux zum kostenlosen Download bereit. Auch der Quellcode ist auf der Projekt-Website verfügbar.

Der VLC Media Player ist seit Version 1.0.3 auch zu Windows 7 kompatibel (Bild: VideoLAN).
Der VLC Media Player ist seit Version 1.0.3 vollständig zu Windows 7 kompatibel (Bild: VideoLAN).

Themenseiten: Linux, Open Source, Software, VideoLAN, Windows, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VLC Media Player in Version 1.0.5 erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *