Bericht: Acer arbeitet an App Store und E-Book-Reader

Acer Logo

Acer will im laufenden Jahr offenbar einen App Store für Mobiltelefone und Computer starten. Das meldet Bloomberg unter Berufung auf Jim Wong, Leiter des Bereichs IT-Produkte bei Acer. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen dem Bericht zufolge an einem E-Book-Reader, der in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen soll.

In seinem Online-Shop will Acer laut Wong zunächst mehrere hundert Anwendungen für Windows und Windows Mobile sowie Googles Android-Plattform anbieten. Programme für das im November vorgestellte Chrome OS sollen im dritten Quartal folgen. Zu diesem Zeitpunkt will der PC-Hersteller auch Netbooks auf Basis des Open-Source-Betriebssystems veröffentlichen.

Acers erster E-Book-Reader ist Wong zufolge mit einem 6 Zoll großen Monochrom-Display ausgestattet. Er soll zunächst in fünf europäischen Ländern auf den Markt kommen und direkt mit Amazons Kindle und dem Sony Reader konkurrieren. Acer führt nach eigenen Angaben bereits erste Gespräche mit Verlegern.

Mit dem Vorstoß in weitere Marktsegmente will Acer sein Wachstum vorantreiben. Schon Ende November hatte das Unternehmen angekündigt, sein PC-Geschäft durch eine Übernahme stärken zu wollen. Von einem Zukauf erhofft sich das Unternehmen laut Konzernchef J.T. Wang in erster Linie Zugriff auf neue Technologien und Vertriebswege.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Acer arbeitet an App Store und E-Book-Reader

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *