China: „Wir beschränken die Internet-Freiheit nicht“

Die Darstellung der US-Außenministerin Clinton widerspricht angeblich den Tatsachen. Die Zeitung Global Times schreibt gar von "Informationsimperialismus". Die USA wollen dem Blatt zufolge anderen Kulturen ihre Werte aufdrängen.

Angriff auf Google-Kunden aus China

China hat die gestrige Kritik durch US-Außenministerin Hillary Clinton empört zurückgewiesen. „Die USA haben Chinas Vorgehen bei der Regulierung des Internets kritisiert und angedeutet, China beschränke die Freiheit im Internet. Das widerspricht den Tatsachen und schadet den Beziehungen zwischen China und den USA“, zitiert die BBC Ma Zhaoxu, den Sprecher des Außenministeriums.

Noch schärfer, nämlich als „Informationsimperialismus“ verurteilte die englischsprachige Zeitung Global Times Clintons Rede. Auf seiner Website schreibt das von der Kommunistischen Partei Chinas gelenkte Blatt: „Die US-Kampagne für einen nicht zensierten, freien Informationsfluss in einem unbeschränkten Internet ist ein getarnter Versuch, seine Werte im Namen der Demokratie anderen Kulturen aufzudrängen.“

Clinton hatte in ihrer Grundsatzrede festgestellt, die USA und China hätten unterschiedliche Auffassungen zur Kontrolle des Internets. Das Außenministerium werde diese Fragen beizeiten ansprechen. Sie wandte sich aber vor allem an Mitbürger. Ihre Aufforderung lautete: „Keine Firma aus gleich welchem Land sollte Zensur akzeptieren. Amerikanische Unternehmen müssen zu ihren Prinzipien stehen.“ Internetzensur durch Regierungen sei mit der Berliner Mauer vergleichbar.

Themenseiten: China, Google, Internet, Zensur

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu China: „Wir beschränken die Internet-Freiheit nicht“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *