Patton bringt Überspannungsschutz für Netzwerkgeräte

Damit sollen Ausfälle und Fehler bei Router, Switches und anderen Netzwerkkomponenten verhindert werden. Der Einbau erfolgt entweder direkt am zu schützenden Gerät oder im Rack. Der Preis beginnt bei gut 40 Euro.

Die "Protektoren" von Patton sollen Netzwerkkomponenten gegen kurzzeitige Überspannung schützen (Bild: Patton).
Die „Protektoren“ von Patton sollen Netzwerkkomponenten gegen kurzzeitige Überspannung schützen (Bild: Patton).

Patton Electronics hat Schutzmodule gegen kurzzeitige Überspannungen für Netzwerkkomponenten in Kategorie-5-Verkabelungssystemen vorgestellt. Sie lassen sich entweder an der zu schützenden Netzwerkkomponente selbst oder im Rack einbauen und erden Überspannung.

Die Rack-Einbaupanels bietet Patton in zwei Varianten an, eine mit 8 und eine mit 16 Ports. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz außer in Cat-5-Umgebungen mit RJ-45-Anschluss auch für Token-Ring- und ATM-Netze. Die Variante zur Montage direkt am Netzwerkgerät misst 57 mal 43 mal 19 Zentimeter. Modell 570 mit Überspannungsschutz für maximal 13 Volt kostet rund 40 Euro, Modell 580 für bis zu 15 Volt rund 52 Euro.

Laut Hersteller beeinflussen die Überspannungsprotektoren die Übertragungsgeschwindigkeit nicht. Die Auswirkungen durch Übersprechen am Leitungsende liegen unter 43 Dezibel, die Einfügedämpfung ist geringer als 0,4 Dezibel. Die Impedanz beträgt 100 Ohm.

Themenseiten: Hardware, Networking, Netzwerk

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Patton bringt Überspannungsschutz für Netzwerkgeräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *