Youtube steigt von Flash auf HTML 5 um

Anwender können das Feature auf Testtube ausprobieren. Dazu eignen sich Chrome, Safari und IE mit Chrome Frame. Die Videos dürfen allerdings vorläufig weder Werbung noch Untertitel oder User-Anmerkungen enthalten.

Youtube startet Einführung von HTML 5

Youtube hat mit der Umstellung auf HTML-5-Video begonnen. Das teilte die Google-Tochter heute – parallel zur Ankündigung eines Videoverleihdiensts – mit.

Der Tag video der kommenden fünften HMTL-Version erlaubt es Browsern, Internetvideos abzuspielen, ohne Adobes Flash-Player zu nutzen. Um die Funktion zu testen, müssen Youtube-Nutzer den HTML-5-Probelauf in Testtube ansteuern, einem Bereich, wo Youtube neue Funktionen stets zuerst zur Verfügung stellt.

Kompatible Browser sind bisher nur Google Chrome, Apple Safari und Internet Explorer mit installiertem Chrome Frame. Firefox und Opera finden sich nicht auf Youtubes Liste, obwohl beide schon zu den Videostandards von HTML 5 kompatibel sind. Abgesehen davon funktioniert die HTML-5-Einbindung derzeit nur mit werbefreien Videos, die weder Untertitel noch Anmerkungen von Anwendern aufweisen.

Themenseiten: Adobe, Flash, Google, HTML 5, Internet, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Youtube steigt von Flash auf HTML 5 um

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *