CeBIT: AVM präsentiert zwei neue Fritzbox-Modelle

Die Fritzbox WLAN 3370 unterstützt VDSL und WLAN nach 802.11n. Das Modell 6360 mit Kabelmodem lässt sich dank EuroDOCSIS-3.0-Standard an jedem Kabelanschluss betreiben. Zudem zeigt AVM eine Applikation für Android-Handys und iPhone.

AVM will auf der 25. CeBIT in Hannover vom 2. bis 6. März (Halle 13, Stand C48) zwei neue Fritzbox-Modelle vorstellen. Die Fritzbox WLAN 3370 unterstützt VDSL und die IEEE-WLAN-Spezifikation 802.11n, die theoretisch Datenraten von bis zu 450 MBit/s ermöglicht. Die Fritzbox 6360 verfügt über ein integriertes Kabelmodem nach EuroDOCSIS-3.0-Standard.

Neben schnellerer Datenübertragung soll die Fritzbox WLAN 3370 durch Signalausrichtung, geringere Paketverluste und eine bessere Abstimmung der Datensignale über größere Distanzen eine stabilere Übertragung sowie eine größere Sendereichweite bieten. Damit eignet sie sich laut AVM auch für das Streaming von HD-Videos oder HD-IPTV.

Der WLAN-Router ist mit einem VDSL- und einem ADSL-Modem ausgestattet, die Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s ermöglichen. Via Gigabit-Ethernet lassen sich bis zu vier Computer oder andere Netzwerkgeräte anschließen. Zudem sind zwei USB-2.0-Ports für Drucker, Netzwerkspeicher (NAS) oder UMTS-Mobilfunk an Bord. Der Marktstart ist für das dritte Quartal vorgesehen.

Die Fritzbox 6360 kann an jedem Kabelanschluss eingesetzt werden und unterstützt Übertragungsraten von über 100 MBit/s. Sie verfügt über eine eingebaute VoIP-Telefonanlage mit Schnittstellen für analoge und ISDN-Telefone. An die ebenfalls integrierte DECT-Basisstation (CAT-iq) lassen sich bis zu sechs Schnurlostelefone anschließen.

Zur weiteren Ausstattung der Fritzbox 6360 gehören Dual-WLAN-Funk (802.11a/b/g/n) im 2,4- und 5-GHz-Bereich sowie vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Für Netzwerkspeicher oder Drucker steht zusätzlich ein USB-2.0-Port zur Verfügung. Der Marktstart orientiert sich laut Hersteller am möglichen Angebot durch Kabelnetzbetreiber.

Außer den neuen Routern zeigt AVM auf der CeBIT auch eine Applikation für Android-Smartphones sowie das iPhone, mit der sich die Handys via WLAN mit einer Fritzbox verbinden und für Festnetztelefonate nutzen lassen. Auch Fritzbox-Funktionen wie Telefonbuch, Anrufbeantworter oder Anrufliste können damit verwendet werden.

Die neuen Fritzbox-Modelle WLAN 3370 und 6360 sind auf der CeBIT in Halle 13 an Stand C48 zu sehen (Bild: AVM).
Die neuen Fritzbox-Modelle WLAN 3370 und 6360 sind auf der CeBIT in Halle 13 an Stand C48 zu sehen (Bild: AVM).

Themenseiten: AVM, Breitband, CeBIT, DSL, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: AVM präsentiert zwei neue Fritzbox-Modelle

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *