Bill Gates twittert

Seine ersten Worte lauteten "Hello World". Er befasst sich bisher mit seiner Stiftung und der Haiti-Hilfe. 156.000 Followern stehen 40 eigene Abonnements gegenüber.

Microsoft-Chairman Bill Gates hat begonnen, unter eigenem Namen zu twittern. Seine erste Nachricht bei dem Mikrobloggingdienst lautete „Hello World“.

Den Twitter-Account „@BillGates“ gab es schon länger, doch es war weder Gates selbst noch ein von ihm beauftragter Mitarbeiter, der da Nachrichten schrieb. Jetzt ist das Twitter-Konto aber offenbar zu ihm übergegangen und als „Verified Account“ (überprüftes Konto) ausgewiesen.

Inhaltlich ging es in den ersten Beiträgen um seine Stiftung, deren Jahresbericht er in Kürze veröffentlichen wird. Außerdem retweetete Gates Beiträge zu Hilfsaktionen in Haiti.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat Gates 156.000 Follower. Einer der ersten war Sängerin und Schauspielerin Ashley Tisdale – noch vor @Microsoft. Das kommt Microsoft zufolge daher, dass Tisdale in Entwicklungshilfe-Programmen mit Microsoft zusammenarbeitet. Gates selbst folgt bisher 40 Mikrobloggern.

In seinen ersten Tweets befasste sich Bill Gates mit seiner Stiftung und der Katastrophenhilfe auf Haiti (Screenshot: ZDNet).
In seinen ersten Tweets befasste sich Bill Gates mit seiner Stiftung und der Katastrophenhilfe auf Haiti (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Bill Gates, Internet, Microsoft, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bill Gates twittert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *