Apple bringt Patches für Mac OS X und Boot-Camp-Update

Das Sicherheitsupdate behebt zwölf Schwachstellen in den Versionen 10.5.8 und 10.6.2. Betroffen sind das Flash-Player-Plug-in und Komponenten wie Core Audio, Image RAW und OpenSSL. Durch sie kann ein Angreifer beliebigen Schadcode einschleusen und ausführen.

Apple hat das Sicherheitsupdate 2010-001 sowie eine Aktualisierung von Boot Camp zum Download bereitgestellt. Es behebt elf Schwachstellen in den Client- und Serverversionen von Mac OS X 10.5.8 und 10.6.2. Eine weitere Anfälligkeit besteht nur in Mac OS X Leopard.

Alleine sieben Lücken stopft Apple im Flash-Player-Plug-in, das nun in der Version 10.0.42 vorliegt. Zudem bestehen Fehler in Core Audio und Image RAW, die zu Pufferüberläufen und Abstürzen führen können, die durch manipulierte MP4- beziehungsweise DNG-Dateien ausgelöst werden. In allen drei Fällen kann ein Angreifer beliebigen Schadcode einschleusen und ausführen.

Apples erstes Sicherheitsupdate im neuen Jahr stopft auch Löcher in den Betriebssystemkomponenten CUPS, ImageIO (nur Mac OS X 10.5.8) und OpenSSL. Die Aktualisierungen können ab sofort über die automatische Updatefunktion von Mac OS X oder Apple Downloads heruntergeladen werden.

Darüber hinaus hat Apple Boot Camp auf die Version 3.1 aktualisiert. Die Software unterstützt nun – wie schon im Oktober 2009 angekündigt – Windows 7 (Home Premium, Professional und Ultimate). Die Software funktioniert nur auf intelbasierten Macs mit Snow Leopard.

Das Update behebt auch kleinere Fehler und ermöglicht die Nutzung von Apples Wireless Keyboard sowie der Magic Mouse mit Microsofts aktuellem Betriebssystem. Darüber hinaus hat Apple Probleme mit dem Trackpad abgestellt.

Das Sicherheitsupdate für Mac OS X behebt zwölf Schwachstellen in den Versionen 10.5.8 und 10.6.2. Betroffen sind das Flash-Player-Plug-in und Komponenten wie Core Audio, Image RAW und OpenSSL
Das Sicherheitsupdate für Mac OS X behebt zwölf Schwachstellen in den Versionen 10.5.8 und 10.6.2. Betroffen sind das Flash-Player-Plug-in und Komponenten wie Core Audio, Image RAW und OpenSSL.

Themenseiten: Apple, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bringt Patches für Mac OS X und Boot-Camp-Update

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *