ICQ 7 ermöglicht Zugriff auf soziale Netzwerke

Die neue Version des Instant Messenger unterstützt Facebook, Flickr, Twitter und Youtube. Per Picture-Sharing-Tool lassen sich Bilder mit Freunden teilen. Auch SMS können versendet und empfangen werden.

Der Instant Messenger ICQ liegt ab sofort in Version 7 vor. Das Update liefert neben einem überarbeiteten Design und den üblichen Chatfunktionen auch direkten Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook, Flickr, Twitter und Youtube.

Neu in Version 7 sind die sogenannten ICQ-Feeds, die wie eine Art Blog über alle eigenen Aktivitäten und die der Freunde bei diversen sozialen Netzwerken informieren. So bleibt der Anwender auf dem neusten Stand und bekommt mit, wenn seine Freunde die Statusnachricht in der neuen Status-Box ändern, Videos auf Youtube ansehen, Tweets ins Internet stellen oder Fotos bei Flickr hochladen.

Mittels eines neuen Picture-Sharing-Tools lassen sich Bilder gemeinsam mit Freunden betrachten. Auch Versand und Empfang von SMS ist möglich. Darüber hinaus versprechen die Entwickler einen um bis zu 30 Prozent geringeren Ressourcenverbrauch.

ICQ 7 steht ab sofort in 16 Sprachen für Windows 7, Vista und XP zum kostenlosen Download bereit. Es unterstützt Internet Explorer 7 oder höher sowie Firefox 3.5.

Bei der Installation empfiehlt es sich, die Option „Installation anpassen“ auszuwählen. Dann kann man selbst entscheiden, ob ICQ Search als Standard-Suchmaschine sowie -Startseite im Browser eingerichtet und ob die ICQ-Symbolleiste installiert werden soll.

Download:

ICQ 7 unterstützt soziale Netze wie Facebook oder Twitter (Bild: ICQ).
ICQ 7 unterstützt soziale Netze wie Facebook oder Twitter (Bild: ICQ).

Themenseiten: ICQ, Kommunikation, Messenger, Networking, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ICQ 7 ermöglicht Zugriff auf soziale Netzwerke

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *