Umfrage: Hälfte der Senioren ab 65 nutzt kein Mobiltelefon

Unter den 14- bis 29-Jährigen besitzen nur drei Prozent kein Mobiltelefon. 21,5 Prozent der deutschen Bundesbürger haben mindestens zwei Handys. Ein Viertel der unter 50-Jährigen nennen sogar drei oder mehr Geräte sein Eigen.

Die Hälfte aller deutschen Bundesbürger ab 65 Jahre besitzt kein Handy. In der Altersgruppe von 50 bis 64 Jahre verzichtet ein Viertel auf die Nutzung eines Mobiltelefons. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris im Auftrag des Bitkom unter 1003 Privatpersonen ab 14 Jahren.

„Viele ältere Menschen trauen sich an Handys nicht heran, obwohl es spezielle Angebote für Senioren gibt“, sagte Bitkom-Präsidiumsmitglied René Schuster. Beispielsweise kämen immer mehr Smartphones mit größerem Display auf den Markt. Daneben gebe es inzwischen eine Reihe von Mobiltelefonen, die besonders einfach zu bedienen seien. Einige Modelle konzentrierten sich auf die Grundfunktionen Telefonie sowie Kurznachrichten und verfügten über eine spezielle Notruftaste.

„Das Handy bringt nicht nur mehr Flexibilität, sondern auch mehr Sicherheit in den Alltag. Das ist gerade für ältere Menschen mit gesundheitlichen Problemen von Vorteil“, so Schuster.

Für die Jüngeren gehört das Handy der Umfrage zufolge inzwischen zur Grundausstattung. Unter den 30- bis 49-Jährigen besitzen nur 8 Prozent kein Mobiltelefon, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar nur 3 Prozent.

Mehr als ein Fünftel aller Deutschen (21,5 Prozent) besitzt laut der Aris-Umfrage mindestens zwei Handys. Bei den unter 50-Jährigen verfügen fast 60 Prozent der Befragten über mindestens zwei Mobiltelefone, ein Viertel sogar über drei oder mehr Geräte. Schuster: „Der Trend geht zum Dritt-Handy.“

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Bitkom, Handy, Marktforschung, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Umfrage: Hälfte der Senioren ab 65 nutzt kein Mobiltelefon

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Januar 2010 um 7:47 von Mobilo

    Hat nichts mit Angst vor Technik zu tun
    Dass nur 50% der über 65-jährigen ein Handy besitzen, hat nichts mit Angst vor moderner Technik zu tun. Über 65-jährige sind in der Regel Rentner. Rentner verbringen jedoch fast den ganzen Tag gemeinsam. Sie gehen gemeinsam einkaufen, zu Veranstaltungen usw. Also brauchen sie aus rein praktischen Gründen nur ein gemeinsames Handy. So ist es in meinem gesamten Verwandten- und Bekanntenkreis. Ich kenne kein Rentnerpaar ohne Handy, aber auch kaum eins, dass zwei Handys hat. Erreichbar sind sie trotzdem.

    Mobilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *