iPhone OS 4.0 steht vor der Veröffentlichung

Ein App-Programmierer will eine dafür überarbeitete Version seines Programms eingereicht haben. Dies bestätigt nur Gerüchte: Apples Tablet wird eine neue OS-Version erfordern. Das erste iPhone wurde im Januar vor drei Jahren vorgestellt.

Apple iPhone
iPhone OS 4.0 erscheint voraussichtlich gleichzeitig mit Apples von Gerüchten umwobenem Tablet (Bild: Apple)

iPhone OS 4.0 steht kurz vor der Veröffentlichung. Das zeigt eine E-Mail: Ein bekannter App-Developer hat ZDNet informiert, dass er ein Update seiner Anwendung für die neue Betriebssystem-Version an Apple gesandt habe. Die Nachricht enthält unter anderem folgenden Satz: „Ich wollte Euch nur schnell wissen lassen, dass wir eine aktualisierte App für das neue iPhone OS 4.0 eingereicht haben.“

Die Andeutung ist allerdings nicht überraschend, sondern bestätigt nur Gerüchte. Schließlich dürfte auch Apples diese Tage angeblich erscheinendes Tablet-PC unter iPhone-OS laufen. Das macht eine neue Betriebssystem-Version erforderlich. Und schließlich hat Boy Genius Report iPhone OS 4.0 schon in einigen Server-Logdateien gefunden.

Auch erwarten viele die Veröffentlichung eines neuen iPhone-Modells. Meist nutzt Apple dafür zwar den Juni, doch berichten koreanische Medien, der Termin sei vorgezogen worden. Zudem jährt sich diesen Monat die Vorstellung des ersten iPhone zum dritten Mal. Das neuste Modell, das iPhone 3GS, ist auch schon mehr als sechs Monate alt.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Handy, Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu iPhone OS 4.0 steht vor der Veröffentlichung

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Januar 2010 um 21:20 von reiner zufall

    ???
    völliger unsinn, was ihr da schreibt. diese news wurde auch schon auf den diversen mac-seiten relativiert bzw. für eine ente erklärt.
    trotzdem steht wohl bald os 4 an…

    • Am 18. Januar 2010 um 9:08 von ZDNet-Redaktion

      AW: ???
      Sehr geehrter Herr Zufall,

      danke für Ihr Feedback. Nun ja, eine „Ente“ ist es nicht. Die Mail des Entwicklers liegt dem US-Kollegen ja vor. Text siehe Meldung. Was würden Sie daraus schließen?

      Viele Grüße,
      die Redaktion

      • Am 18. Januar 2010 um 10:18 von Thomas

        AW: AW: ???
        Ich Antworte mal für Herrn Zufall.

        Daraus ist zu schließen, dass diese „Ente“ als Mail verbreitet wurde und man nicht alles glauben sollte, nur weil es irgendwer geschrieben hat.

        • Am 18. Januar 2010 um 10:20 von ZDNet-Redaktion

          AW: AW: AW: ???
          Nein, eben nicht „irgendwer“, sondern jemand, der eine verbreitete iPhone-Applikation entwickelt hat und der Redaktion bekannt ist. Wenn wir aber den Namen nennen, bekommt derjenige Ärger mit Apple.

          Viele Grüße,
          die Redaktion

          • Am 4. März 2010 um 16:02 von J

            AW: AW: AW: AW: ???
            Na das war ja wohl doch ne "Ente", was :-D
            Ihr habt ja sehr zuverlässige Quellen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *