Facebook unterstützt Apache Software Foundation mit 40.000 Dollar

Das Soziale Netzwerk ist damit Gold-Sponsor der Open-Source-Organisation. Zudem beteiligt es sich an der Entwicklung diverser Projekte der ASF. Zu ihren weiteren Förderern zählen Google, HP, Microsoft und Yahoo.

Facebook hat der Apache Software Foundation (ASF) finanzielle Unterstützung zugesagt. Nach Angaben von David Recordon, Senior Open Programs Manager von Facebook, beläuft sich die Spende auf 40.000 Dollar. Damit wird das Social Netzwerk neben Hewlett-Packard zu einem Gold-Sponsor der Open-Source-Organisation.

In einem Blogeintrag schreibt Recordon, dass Facebook ohne Open Source nicht existieren könne. Die Plattform basiere von Grund auf auf freier Software, beispielsweise Apache, Linux, MySQL und PHP. Zudem habe Facebook selbst mehr als 20 Technologien unter einer Open-Source-Lizenz freigegeben.

„Die Apache Software Foundation ist begeistert, Facebook als neuen Sponsor begrüßen zu können“, so der ASF-Vorsitzende Jim Jagielski. Das Netzwerk wirkt Jagielski zufolge bereits aktiv an Projekten der Organisation mit. Als Beispiele nannte er Cassandra, Hive und Thrift.

Im November 2009 hatte Microsoft der Apache Software Foundation im Rahmen der Entwicklerkonferenz ApacheCon in Oakland, Kalifornien, finanzielle Unterstützung zugesagt. Das Unternehmen ist seit 2008 Platin-Sponsor der Organisation und spendet ihr jährlich 100.000 Dollar. Auch Google und Yahoo gehören zu den Förderern der ASF.

Themenseiten: Apache Foundation, Business, Facebook, Networking, Open Source, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook unterstützt Apache Software Foundation mit 40.000 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *