CES: Intel kündigt System zur drahtlosen Bildübertragung an

Erste Laptops und TV-Adapter, die "Wireless Display" unterstützen, erscheinen in den USA in diesem Monat. Der Marktstart in Europa erfolgt im Lauf des Jahres. Ausschließlich im Rahmen der CES vorgestellte CPUs beherrschen die Technik.

Intel hat auf der Consumer Electronics Show (CES), die vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas stattfindet, ein System zur drahtlosen Bildübertragung angekündigt. Erste Notebooks und TV-Adapter, die die „Wireless Display“ (WiDi) genannte Technik beherrschen, sollen in den USA noch diesen Monat auf den Markt kommen.

Intel zufolge unterstützen ausschließlich die im Dezember angekündigten und auf der CES vorgestellten Notebook-Prozessoren der Core-i-Reihe Wireless Display. Konkret nennt der Chiphersteller die Modelle Core i7-620M, Core i5-540M, Core i5-520M, Core i5-430M, Core i3-350M und Core i5-330M. Außerdem setzt Intel Windows 7 voraus.

Wireless Display überträgt Bildinhalte vom Laptop per WLAN auf einen Empfänger wie Netgears Push2TV, der mittels AV-Kabel oder HDMI mit einem Fernseher verbunden ist. „Kunden sind von den bestehenden Lösungen frustriert, also haben wir uns während der Entwicklung und Zusammenarbeit mit Netgear auf eine einfache Anwendung fokussiert“, sagt Erik Reid, Director für Mobile Marketing bei Intel.

Push2TV kommt in den Vereinigten Staaten laut Netgear am 17. Januar zum Preis von knapp 100 Dollar auf den Markt. Zudem wird der TV-Empfänger im Paket mit ausgewählten Laptops vertrieben. Intel und Netgear wollen das System nach eigenen Angaben noch im laufenden Jahr auch außerhalb der USA anbieten.

Nur die im Rahmen der CES vorgestellten Core-i-CPUs von Intel unterstützten "Wireless Display" (Bild: Netgear).
Nur die im Rahmen der CES vorgestellten Core-i-CPUs von Intel unterstützten „Wireless Display“ (Bild: Netgear).

Themenseiten: Displays, Hardware, Intel, Netgear, Notebook, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Intel kündigt System zur drahtlosen Bildübertragung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *