CES: Skiff zeigt biegsamen E-Book-Reader mit 11,5 Zoll

Exklusivanbieter in den USA ist Sprint. Der Skiff Reader nutzt eine Edelstahlfolie als Anzeige. Zu den Eckdaten zählen 3G-Mobilfunk, WLAN und eine Auflösung von 1200 mal 1600 Pixeln. Er wiegt etwa 500 Gramm.

Skiff zeigt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen biegsamen E-Book-Reader mit 11,5 Zoll Bildschirmdiagonale. Die Auflösung des Displays beträgt 1200 mal 1600 Pixel (UXGA). Das Gerät ist nur etwa 6 Millimeter dick.

Den Skiff Reader stellt der Hersteller gemeinsam mit dem US-Telekommunikationsanbieter Sprint aus. Beide Unternehmen haben einen mehrjährigen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das Modell kann Funkverbindungen über UMTS ebenso wie über WLAN herstellen. Das Gewicht liegt bei rund 500 Gramm. Zur weiteren Ausstattung hält sich Skiff bedeckt.

Die Technologie des biegsamen Bildschirms stammt von LG Display und nennt sich „metal foil“ – Metallfolie. Als Anzeige dient letztlich ein Blatt Edelstahl, der laut Skiff weniger anfällig ist als „das zerbrechliche Glas, das Grundlage fast jedes aktuellen elektronischen Bildschirms ist“.

Spring will mit dem Verkauf des Skiff Reader in den USA noch 2010 beginnen. Internationale Pläne sind bisher nicht bekannt.

Die auf die Vermarktung von E-Books und Werbung spezialisierte Firma Skiff präsentiert zur CES ein E-Book-Lesegerät mit biegsamer Oberfläche. Das extrem flache Gerät basiert auf der LG-Entwicklung 'metal foil'. Foto: Skiff
Die auf die Vermarktung von E-Books und Werbung spezialisierte Firma Skiff präsentiert zur CES ein E-Book-Lesegerät mit biegsamer Oberfläche. Das extrem flache Gerät basiert auf der LG-Entwicklung ‚metal foil‘ (Foto: Skiff).

Themenseiten: E-Books, Hardware, Personal Tech, Sprint, lg display, skiff

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CES: Skiff zeigt biegsamen E-Book-Reader mit 11,5 Zoll

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Januar 2010 um 21:07 von longthinker

    Biegsamer Reader oder Display?
    Ist der Reader oder das Display biegsam? Die Überschrift suggeriert ersteres – ich glaub’s aber nicht! Sind da biegsame Platinen drin? Biegsame Chips?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *