Windows-Tuning: Ordnung auf dem Desktop und im System

Mit den richtigen Tools lassen sich Schwächen des Microsoft-Betriebssystem in Sachen Bedienung und Wartung leicht beheben. Die Programme Fences, VistaSwitcher, DiskMax und CCleaner erweitern Windows um nützliche Funktionen.

In Sachen Wartung und Bedienung stellt Windows längst nicht jeden Anwenderwunsch zufrieden. ZDNet stellt vier Utilities vor, die zusammen für Ordnung auf dem Desktop sorgen, einen effizienteren Wechsel zu Applikationen ermöglichen, die Systemdatenbank pflegen und unnötig belegten Speicherplatz freigeben.

Fences ist ein einfaches, praktisches und kostenloses Desktop-Management-Tool, das wieder Ordnung auf überfüllten Desktops schafft. Dateien, Ordner und Verknüpfungen gruppiert es in verschiedenen, nach Kategorien eingeteilten Fenstern. Der Nutzer legt, zum Beispiel nach Kriterien wie Downloads, Programme oder Dokumente, so genannte Fences an, in die er einfach Desktop-Icons per Drag and Drop zieht. Die virtuellen Felder lassen sich in Größe, Position und Layout frei einstellen.

Das Freeware-Tool VistaSwitcher erweitert die Funktionalität der in Windows integrierten Alt+Tab-Funktion. Diese zeigt sämtliche offenen Fenster aller aktiven Anwendungen verkleinert an. VistaSwitcher zeigt stattdessen ein großes Vorschaufenster und daneben eine Liste geöffneter Fenster.

DiskMax löscht überflüssige Dateien und optimiert den Prefetch-Ordner. Zudem säubert das Tool auch die Einträge der Eventlogs und bereinigt die auf dem System installierten Browser von unnötigen Daten.

CCleaner säubert und optimiert das komplette System und überzeugt dabei durch Schnelligkeit und einfache Bedienung. Das Tool beseitigt temporäre Dateien von installierten Internet-Browsern, dem Windows Explorer und dem System.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows-Tuning: Ordnung auf dem Desktop und im System

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *