Twitter übernimmt Lokalisierungsdienst

Die Dienste des Unternehmens sollen in die Twitter-API integriert werden. Programmierern soll die Erstellung von Anwendungen mit Geodaten erleichtert werden. Die Höhe des Kaufpreises ist nicht bekannt.

Twitter hat den Anbieter des Lokalisierungsservice GeoAPI für Twitter-Nachrichten Mixer Labs übernommen. Das hat Twitter-Chef Williams in seinem Blog mitgeteilt. Finanzielle Details zu der Übernahme sind nicht bekannt.

Der von Mixer Labs entwickelte Geo-API-Service erleichtert Programmierern die Nutzung von Geodaten in ihren Anwendungen. Die Dienste sollen in die Twitter-API integriert werden.

Twitter ist seit Kurzem auch in deutscher Sprache verfügbar. Der Microblogging-Dienst hat durch Suchabkommen mit Microsoft und Google in diesem Jahr die Gewinnzone erreicht.

Themenseiten: Cloud-Computing, Telekommunikation, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter übernimmt Lokalisierungsdienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *