StatCounter: Firefox 3.5 überholt Internet Explorer 7

In der dritten Dezemberwoche hat der Mozilla-Browser erstmals den Microsoft-Konkurrenten vom weltweiten Spitzenplatz verdrängt. Sein Marktanteil lag bei 21,93 Prozent, der des IE7 bei 21,1 Prozent. Der IE8 kommt auf 20,33 Prozent.

Mozillas Firefox 3.5 hat in der vergangen Woche erstmals Microsofts Internet Explorer 7 als weltweit meistgenutzen Browser verdrängt. Das geht aus einer Erhebung von StatCounter hervor, die auf der Auswertung von über drei Millionen Websites beruht.

Demnach kam der Firefox 3.5 in der dritten Adventswoche (14. bis 20. Dezember) weltweit auf einen Marktanteil von 21,93 Prozent. Mit dem Internet Explorer 7 gingen in derselben Woche 21,2 Prozent der weltweiten Nutzer online. Vor einem Jahr verwendeten noch 43 Prozent den IE7.

Besonders starke Zuwächse verzeichnet Firefox in Europa. Hier dominiert der Browser in der Version 3.5 bereits seit September und brachte es in der aktuellen Zählung auf einen Marktanteil von 28,37 Prozent. Der IE7 ist mit 16,8 Prozent deutlich abgeschlagen.

Dieses Kräfteverhältnis gilt allerdings ausschließlich für die beiden genannten Versionen. Denn der aktuelle Microsoft-Browser Internet Explorer 8 bringt es laut StatCounter auf einen Marktanteil von 20,33 Prozent. Zählt man die Ergebnisse für beide IE-Versionen zusammen, liegt Microsoft bei der Browsernutzung weiterhin deutlich vor Mozilla.

Laut NetApplications führte im November bei einzelnen Browserversionen noch immer der Internet Explorer 6 mit 22,08 Prozent vor IE8 mit 19,34 Prozent, IE7 mit 16,86 Prozent und Firefox 3.5 mit 15,16 Prozent. Das Unternehmen weist die Anteile nach Monaten und nicht nach Wochen aus. Es ist also möglich, dass Firefox 3.5 den Internet Explorer 7 im Dezember auch bei Net Applications überholt.

In Deutschland hatte Firefox bereits Anfang Dezember Microsofts Internet Explorer überholt. Laut der W3B-Umfrage des Hamburger Marktforschungsunternehmens Fittkau & Maß lag Firefox mit einem Marktanteil von 45,6 Prozent hierzulande 1,2 Punkte vor dem Microsoft-Browser, dessen verschiedene Versionen zusammengefasst auf 44,4 Prozent kamen. Dahinter folgten Apples Safari mit 4,4 Prozent, Opera mit 2,7 Prozent und Google Chrome mit 2,3 Prozent.

Im Dezember 2009 konnte Firefox 3.5 erstmals den Internet Explorer 7 überholen (Bild: StatCounter).
Im Dezember 2009 konnte Firefox 3.5 erstmals den Internet Explorer 7 überholen (Bild: StatCounter).

Themenseiten: Browser, Firefox, Internet Explorer, Microsoft, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu StatCounter: Firefox 3.5 überholt Internet Explorer 7

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *