MSI kündigt erstes Netbook mit Intels Pine-Trail-Plattform an

Das Wind U135 arbeitet mit der neuen Atom-CPU N450, 1 GByte DDR2-RAM und einer bis zu 250 GByte großen Festplatte. Sein 10-Zoll-Display löst mit 1024 mal 600 Bildpunkten auf. Es kommt Ende Januar ab 299 Euro auf den Markt.

MSI wird vom 7. bis 10. Januar auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas mit dem Wind U135 sein erstes Netbook mit Intels Pine-Trail-Plattform präsentieren. Dazu zählt neben dem Chipsatz NM10 Express, der unter anderem die Kommunikation mit USB- und SATA-Geräten ermöglicht, die neue Atom-CPU N450 mit integriertem Grafikkern (GMA 3150) und Speichercontroller.

Laut MSI benötigt die neue Architektur bis zu 15 Prozent weniger Energie als die bisherige Netbook-Plattform, erhöht aber zugleich die Leistung um bis zu 10 Prozent. Die Atom-CPU N450 taktet mit 1,66 GHz dabei genauso schnell wie der Vorgänger N280.

Dem Prozessor stellt MSI 1 GByte DDR2-667-RAM und eine bis zu 250 GByte große Festplatte zur Seite. Das 10-Zoll-LED-Backlight-Display des U135 löst mit den typischen 1024 mal 600 Bildpunkten auf.

Zur weiteren Ausstattung zählen Gigabit-Ethernet, WLAN (802.11b/g/n), ein gegenüber den bisherigen Wind-Netbooks 20 Prozent größeres Touchpad, eine Chiclet-Tastatur, eine 1,3-Megapixel-Webcam und ein 4-in-1-Kartenleser. Bluetooth ist optional verfügbar. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Starter zum Einsatz.

An Schnittstellen sind drei USB-Ports, Mikrofon-Eingang, Kopfhöreranschluss und VGA-Ausgang vorhanden. Letzterer unterstützt aufgrund von Einschränkungen der in der Atom-CPU integrierten Grafikeinheit nur Auflösungen von bis zu 1400 mal 1050, so dass sich externe Full-HD-Monitore nicht vernünftig ansteuern lassen.

Das U135 misst 26 mal 18 mal 3,15 Zentimeter und wiegt mit 6-Zellen-Akku 1,3 Kilogramm. Es kommt Ende Januar zu Preisen ab 299 Euro in den Handel. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Abholservice.

Das Wind U135 kommt mit Intels neuer Atom-CPU N450 (Bild: MSI).
Das Wind U135 kommt mit Intels neuer Atom-CPU N450 (Bild: MSI).

Themenseiten: Hardware, Intel, MSI, Netbooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI kündigt erstes Netbook mit Intels Pine-Trail-Plattform an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *