Bericht: Google will lokales Suchportal Yelp übernehmen

Der Kaufpreis soll mindestens 500 Millionen Dollar betragen. Die Verhandlungen befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium. Yelp ermöglicht Nutzern, Bewertungen zu Firmen und Geschäften in ihrer Nähe zu lesen oder zu schreiben.

Google will das lokale Such- und Bewertungsportal Yelp kaufen. Wie TechCrunch meldet, sind die Verhandlungen weit fortgeschritten. Die Transaktion soll einen Wert von mindestens 500 Millionen Dollar haben.

Ähnlich wie das deutsche Portal Qype bietet Yelp seinen Nutzern eine regionale Suchfunktion an. Darüber hinaus haben Anwender die Möglichkeit, Bewertungen zu Firmen und Geschäften in ihrer Nähe zu lesen oder selbst zu verfassen. Nach eigenen Angaben verzeichnet Yelp in den Vereinigten Staaten monatlich rund 25 Millionen Seitenabrufe.

Für das laufende Jahr erwartet das 2004 gegründete Portal einen Umsatz in Höhe von rund 30 Millionen Dollar. 2010 sollen die Einnahmen mehr als 50 Millionen Dollar betragen. Bislang ist der Dienst in Großbritannien, Irland, Kanada und den Vereinigten Staaten verfügbar.

Mit der Übernahme von Yelp will Google seine lokale Suche stärken. Im September hatte das Unternehmen für seinen Kartendienst Maps eine Funktion namens „Place Pages“ eingeführt, die Zusatzinformationen zu gesuchten Orten liefert. Dabei handelt es sich beispielsweise um Öffnungszeiten oder Eintrittspreise. Auch Bewertungen zu Restaurants und Firmen werden angezeigt.

Themenseiten: Business, Google, IT-Jobs, Suchmaschine, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Google will lokales Suchportal Yelp übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *