Bericht: Nvidia präsentiert im Januar neue Tegra-Generation

Die Vorstellung erfolgt angeblich auf der CES in Las Vegas. Tegra 2 soll aus einer Doppelkern-CPU von ARM und einer leistungsfähigeren Geforce-Grafik bestehen. Erste Geräte kommen voraussichtlich im ersten Halbjahr 2010 auf den Markt.

Nvidia arbeitet angeblich an einer neuen Generation seines Tegra-Prozessors, der eine ARM-CPU mit einer Geforce-Grafik kombiniert. Das meldet The Register unter Berufung auf Michael Mara, Leiter der Abteilung Investor Relations bei Nvidia. Die neue Plattform will der Chiphersteller auf der am 7. Januar beginnenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorstellen.

Besucher könnten auf der Messe Tablet-PCs, Smartbooks, Netbooks und MIDs mit der neuen Tegra-Generation sehen, so Mara. Die Geräte kämen in den ersten sechs Monaten des kommenden Jahres in den Handel. In der zweiten Jahreshälfte folgten Smartphones mit Tegra 2.

Dem Bericht zufolge besteht die neue Tegra-Plattform aus einer Doppelkern-CPU, die auf der ARM-Architektur basiert, und einem Grafikchip mit 40 Nanometern Strukturbreite, der mehr Leistung bietet als die aktuelle Version.

Laut ARM stellen Mehrkern-CPUs einen Durchbruch für die Prozessortechnologie des Unternehmens dar. Sie ermöglichten es, ARM-Prozessoren nicht nur in Medien-Playern oder Mobiltelefonen, sondern auch in größeren, auf Internetnutzung ausgerichteten Geräten einzusetzen.

Themenseiten: ARM, Hardware, Nvidia, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Nvidia präsentiert im Januar neue Tegra-Generation

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *