W3C arbeitet an Webcam-Schnittstelle für HTML 5

Ein neuer Entwurf beschreibt das Element "Device". Die WHATWG verfolgt einen generischeren Ansatz als das W3C. Sie erwägt, auch Zugriff auf Media-Player oder Drucker zuzulassen.

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat die Arbeit an einer Schnittstelle für Peripheriegeräte in HTML 5 aufgenommen. „Das Element ‚Device‘ ermöglicht die Auswahl eines Geräts, durch die der Anwender einer HTML-Seite Zugriff auf Hardware gewährt – etwa auf eine Videokamera“, heißt es in einem Entwurf vom 11. Dezember.

Der Umgang mit Peripherie ist ein wichtiger Teil der Strategie, den Wirkungskreis der als Seitenbeschreibungssprache konzipierten Hypertext Markup Language (HTML) zu erweitern. Sie soll nicht mehr nur Grundlage statischer Seiten sein, sondern interaktive Web-Applikationen ermöglichen. Zugriff auf die an einen PC angeschlossene Hardware erlaubt eben solche Interaktivität.

Die Entwicklung von HTML steuern zwei Gruppierungen: das W3C und die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG), die sich bildete, als das W3C eine Weile das Interesse an HTML verloren hatte. Für die Zusammenstellung der Spezifikation von HTML 5 ist im Augenblick Ian Hickson zuständig, ein Angestellter von Google.

Im Fall des Device-Elements ist der Entwurf der WHATWG umfassender als der des W3C. Er sieht Schnittstellen zu einem „über USB verbundenen Media-Player“ ebenso vor wie einen RS232-Port für serielle Kommunikation.

In dem Entwurf heißt es: „RS232 wird nur aufgeführt als Beispiel, wofür dieses Element dient. Sollte man es stattdessen auf Audio- und Video-Streams einschränken? Wenn es keine überzeugenden Gründe gibt, sollten wir vielleicht nicht so generisch vorgehen. Und bisher genannte Gründe sind nicht allzu überzeugend.“

Themenseiten: HTML 5, Internet, W3C

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu W3C arbeitet an Webcam-Schnittstelle für HTML 5

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Dezember 2009 um 12:37 von Jläbbischer

    RS232 fürn Drucker????
    Ich bin zwar erst 29 und habe auch erst seit dem 286 mit PCs zu tun (Wenn man den guten alten Brotkasten mal aussen vor lässt)

    Aber seit ich mit PCs zu tun habe, wurde der Drucker Immer über den ziemlich grossen parralelport angeschlossen, während RS232 oder auch Serieller Port/ COM-Port für alles mögliche war. Vom Joystick übers Modem bis zu vielen weiteren Spielereien…

    So etwas sollten die Jungs von ZD eigendlich wissen…

    • Am 17. Dezember 2009 um 12:43 von ZDNet-Redaktion

      AW: RS232 fürn Drucker????
      Sollten sie wissen, wissen sie eigentlich auch … danke für die Erinnerung ;)

      Viele Grüße,
      die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *