RadiCens startet mobile Datenflatrate im O2-Netz

Der Tarif "MoobiAir O2 Datenflat" kostet monatlich 17,50 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Ab einem Verbrauch von 5 GByte pro Monat wird die Geschwindigkeit von UMTS- auf GPRS-Niveau gedrosselt.

RadiCens bietet ab sofort einen neuen Datentarif im Netz von O2 an. Nutzer der „MoobiAir O2 Datenflat“ können für monatlich 17,50 Euro deutschlandweit mobil ins Internet gehen.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre, die Kündigungsfrist drei Monate zum Monatsende. Wird nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Zudem erhöht sich die monatliche Grundgebühr ab dem 25. Vertragsmonat auf 25 Euro.

Für die Bereitstellung berechnet RadiCens einmalig 25 Euro. Die im Tarif enthaltene Datenflatrate gilt nur für paketvermittelten Datenverkehr im HSDPA/UMTS- und EDGE/GPRS-Netz von O2 unter Verwendung des Access-Point-Namens (APN) „surf.telco“. Roaming- und Auslandsverbindungen sind ausgenommen. Die Nutzung von VoIP- oder Sprachdiensten ist untersagt.

Ab einer Datennutzung von über 5 GByte pro Abrechnungsmonat drosselt O2 die Übertragungsgeschwindigkeit von UMTS- auf GPRS-Niveau. Außerdem führt der Provider nach 24 Stunden ununterbrochener Nutzung automatisch eine Zwangstrennung durch.

Neben einem SIM-Only-Angebot für alle, die schon über die nötige Hardware verfügen, bietet RadiCens auch ein Modem in Form eines USB-Sticks zum Preis von 49 Euro an.

Themenseiten: Breitband, Handy, Internet, Mobil, Mobile, O2, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RadiCens startet mobile Datenflatrate im O2-Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *