Intel stellt am 17. Dezember neue Prozessoren vor

Es handelt sich um die ersten 32-Nanometer-CPUs des Herstellers. Sie sollen Anfang Januar als Core i3 und Core i5 auf den Markt kommen. Intel wird voraussichtlich auch Arrandale-Prozessoren mit integriertem Grafikchip für Notebooks präsentieren.

Intel will am 17. Dezember auf einem Event in San Francisco neue Prozessoren vorstellen, die im Januar zur Consumer Electronics Show (CES) auf den Markt kommen sollen. Dabei handelt es sich um die ersten CPUs des Chipherstellers, die mit einer Strukturbreite von 32 Nanometern gefertigt werden.

Zu den Neuigkeiten, die Intel in Las Vegas präsentieren wird, gehören voraussichtlich auch zusätzliche Modelle der Produktreihe Core i5 sowie die ersten Core-i3-CPUs. Ein mit 2,93 GHz getakteter Core i3 530 taucht schon seit ein paar Tagen bei Online-Händlern in Nordamerika auf. Hierzulande listen Preissuchmaschinen auch einen Core i3 540, ohne jedoch einen Anbieter zu nennen.

Darüber hinaus will Intel am Donnerstag seine unter dem Codenamen „Arrandale“ entwickelten Notebook-Prozessoren mit integriertem Grafikchip zeigen. Es sind die ersten Mobil-CPUs des Unternehmens, die zwei Prozessorkerne und eine Grafikfunktion auf einem Chip vereinigen. Dadurch soll eine bessere Energieeffizienz erreicht werden. Berichten zufolge sind zum Marktstart Anfang 2010 vier Modelle mit den Bezeichnungen Core i5-520M, Core i5-430M, Core i3-350M und Core i3-330M geplant.

Es wird erwartet, dass Intel auch neue Core-i5- und Core-i7-Prozessoren anbieten wird, die über die sogenannte Turbo-Boost-Technologie verfügen. Turbo Boost erhöht oder reduziert die Geschwindigkeit einzelner Kerne, um Leistung und Energieeffizienz des Prozessors an den tatsächlichen Bedarf anzupassen.

Themenseiten: Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel stellt am 17. Dezember neue Prozessoren vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *