Microsoft: Fehler in Rechteverwaltung verhindert Zugriff auf Office-Dokumente

Betroffen sind mit den Rights Management Services geschützte Office-2003-Dateien. Der Fehler tritt seit vergangenem Freitag auf. Microsoft arbeitet an einem Patch.

Microsoft warnt vor einem Fehler in Office 2003. Nutzer, die Dokumente mit der Rechteverwaltung Rights Management Services (RMS) schützen, können diese Dateien nicht mehr öffnen oder speichern.

Im Blog „Office Sustained Engineering“ erklärt der Softwareanbieter, dass das Problem seit vergangenem Freitag auftrete. Betroffen sind die Anwendungen Excel 2003, PowerPoint 2003, Word 2003 und Outlook 2003. Unter Office 2007, das ebenfalls RMS unterstützt, besteht das Problem nicht.

Laut Microsoft erscheint beim Öffnen einer geschützten Datei folgende Warnmeldung: „Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten. Wiederholen Sie den Vorgang zu einem späteren Zeitpunkt oder kontaktieren Sie ihren Systemadministrator.“ Der Softwareanbieter arbeitet an einer Lösung für das Problem und will diese „so schnell wie möglich zur Verfügung stellen“.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Fehler in Rechteverwaltung verhindert Zugriff auf Office-Dokumente

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *