Aldi Talk senkt Minutenpreis und SMS-Kosten auf 11 Cent

Die neuen Gebühren gelten für Neu- und Bestandskunden. Für netzinterne Gespräche fallen weiterhin 3 Cent pro Minute an. Die Abrechnung erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau.

Aldi hat die Gebühren für seinen Prepaid-Tarif „Aldi Talk“ gesenkt. Neu- und Bestandskunden können nun für 11 statt 12 Cent pro Minute in alle deutschen Netze telefonieren. Dieser Preis gilt auch für das Versenden einer SMS.

Für eine Gesprächsminute oder Kurznachricht innerhalb des Aldi-Talk-Netzes fallen weiterhin 3 Cent an. Die Mailbox-Abfrage ist kostenlos. Die Abrechnung erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau (60/1-Takt). Grundgebühr, Vertragsbindung und Mindestumsatz gibt es nicht.

Optional stehen diverse Flatrate-Optionen zur Verfügung. Für monatlich 3,99 Euro können Kunden unbegrenzt netzintern telefonieren. Eine Festnetz-Flatrate lässt sich für 14,99 Euro im Monat hinzubuchen. Realisiert wird das Angebot über den Mobilfunkprovider E-Plus.

Schon im Sommer hatte Aldi den Minuten- und SMS-Preis des „Aldi Talk“-Tarifs um einen Cent gesenkt. Das Starterset kostet 12,99 Euro und beinhaltet 10 Euro Gesprächsguthaben.

Themenseiten: Aldi, Handy, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi Talk senkt Minutenpreis und SMS-Kosten auf 11 Cent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *