Mehr Power fürs Notebook: die besten Tools im Überblick

Die Nutzung von Notebooks bringt viele Herausforderungen mit sich: etwa ständig wechselnde Netzwerkeinstellungen oder die Synchonisierung mit dem PC. ZDNet stellt Tools vor, die Anwendern unter die Arme greifen.

Wer vom Desktop auf ein Notebook umsteigt oder ein tragbares Gerät als Ergänzung anschafft, sieht sich ganz neuen Problemen gegenüber: Wechselnde Netzwerkstandorte etwa sorgen immer wieder für Ärger. Daten können leicht in falsche Hände geraten – wenn man das Gerät beispielsweise liegen lässt – und müssen mit unterschiedlichen Quellen synchronisiert werden. Nicht zuletzt möchte man die Akkulaufzeit im Auge behalten. ZDNet stellt einige Tools vor, die den Notebook-Alltag bequemer machen.

Notebook Batteryinfo bietet die Möglichkeit, alle vom Betriebssystem zur Verfügung gestellten Parameter des Laptop-Akkus auszulesen und anzuzeigen. Über Reiter hat der Anwender einen schnellen Zugriff auf zahlreiche Informationen und Einstellungen. Dazu gehören die voraussichtlich verbleibende Nutzzeit und der aktuelle Stromverbrauch. Mit diesen Infos im Blick lässt es sich entspannter arbeiten.

Netsetman verwaltet Netzwerkeinstellungen und erspart damit manuelle Änderungen der Netzwerkkonfiguration. Mit an Bord ist ein komfortabler Script-Editor mit Syntaxhervorhebung für DOS Batch, JScript und VBScript. Profildaten legt Netsetman in einer Extra-Datei ab. So kann man sie problemlos weitergeben.

Mit Capivara bleiben Daten auf unterschiedlichen Datenträgern auf dem selben Stand. Das Tool synchronisiert ganze Verzeichnisse zwischen FTP-Servern, SSH-Servern SFTP und lokalen Laufwerken. So lassen sich die Dateien im lokalen Netzwerk, auf Web- und FTP-Servern, PC und Notebook mit wenigen Mausklicks abgleichen.

Truecrypt legt Daten verschlüsselt in Container-Dateien ab, mountet sie als virtuelle Festplatten und kann Archive ganz und gar unsichtbar machen. Truecrypt-Volumes verhalten sich wie physische Laufwerke. Auf Systemen ohne Truecrypt-Installation ist im Rahmen des Traveller-Modus eine Selbstextraktion möglich. Seit der aktuellen Version 6.3 wird Windows 7 unterstützt.

Microsofts Synctoy synchronisiert die Inhalte zweier Ordner oder Computer. Es gleicht Dokumente, Fotos und Musikdateien auf unterschiedlichen Medien oder PCs ab und eignet sich auch als Werkzeug zur Datensicherung zwischen zwei Rechnern. Das Tool erkennt während der Synchronisation doppelt vorhandene Dateien automatisch und kann unterschiedliche Ordner miteinander kombinieren.

Dropbox ermöglicht das automatische Synchronisieren und Austauschen von Dokumenten, Bildern, Musik oder Videos zwischen PCs über das Internet. Nach der Installation und dem Einrichten eines Accounts erstellt das Tool einen Ordner auf der Festplatte. Alle dort abgelegten Daten synchronisiert die Anwendung mit einem passwortgeschützten Server, der jedem Nutzer kostenlos 2 GByte Speicherplatz zur Verfügung stellt.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Notebook, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Mehr Power fürs Notebook: die besten Tools im Überblick

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Dezember 2009 um 21:58 von Carl H.

    Vista
    Ich benutze noch Vista Home Premium und auch im Kompatibilitäsmodus für XP Professional funktioniert das Programm bei mir leider nicht :(
    gibt es noch einen weiteren Trick den ich anwenden sollte?

    • Am 11. Dezember 2009 um 19:53 von ftr

      AW: Vista und DropBox
      Bei mir gehts das mit gleicher Ausstattung ohne Schwierigkeiten. Du musst mal die Dropbox Leute ansprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *