WWF startet Suchmaschine zum Schutz des Regenwalds

Für jede Suchanfrage bei "Ecosia" werden zwei Quadratmeter Regenwald unter Schutz gestellt. Das in Kooperation mit Microsoft Bing und Yahoo betriebene Projekt finanziert sich über Werbung. Sein Rechenzentrum wird mit Ökostrom betrieben.

Die Umweltschutzorganisation WWF hat zur UN-Klimakonferenz in Kopenhagen eine Suchmaschine vorgestellt, die zum Schutz des Regenwalds beitragen soll. Für jede Suchanfrage bei „Ecosia“ werden zwei Quadratmeter Regenwald im Amazonas-Gebiet unter Schutz gestellt.

Das WWF-Projekt finanziert sich durch gesponserte Links und Bannerwerbung. Zudem wird das Rechenzentrum ausschließlich mit Ökostrom betrieben. Das Suchangebot kooperiert mit Microsoft Bing und Yahoo.

„Die grüne Suchmaschine ist eine moderne und originelle Methode, das Weltklima ohne viel Aufwand nachhaltig zu schützen“, sagte WWF-Geschäftsführer Eberhard Brandes in Frankfurt. Wenn nur ein Prozent aller Internetnutzer mit Ecosia suche, könne jedes Jahr eine Regenwaldfläche von der Größe der Schweiz gerettet werden, rechnet Ecosia-Geschäftsführer Christian Kroll vor.

Eine andere Suchmaschine mit Umweltschutzgedanken ist „Forestle„. Mit jeder Suche werden hier 0,1 Quadratmeter Regenwald geschützt. Insgesamt hat die im August 2008 gestartete Suchmaschine nach eigenen Angaben bisher rund 2,8 Millionen Quadratmeter unter Schutz gestellt.

Mit jeder Suchanfrage bei Ecosia werden zwei Quadratmeter Regenwald geschützt (Screenshot: ZDNet).
Mit jeder Suchanfrage bei Ecosia werden zwei Quadratmeter Regenwald geschützt (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Bing, Internet, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu WWF startet Suchmaschine zum Schutz des Regenwalds

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Dezember 2009 um 10:50 von spike

    km² oder m²? kt
    auf dem bild und als unterschrift stehen zumindest nur m², aber im titel km², auch wenns *schöner* wäre

  • Am 5. Dezember 2009 um 11:01 von Gismo

    Fehler im 1. Absatz
    Hallo,

    im ersten Absatz müsste es ‚Quadratmeter‘ anstatt ‚Quadratkilometer‘ heißen.

    Gruß
    Gismo

    ZDNet.de: Danke für die Hinweise. Der Fehler ist korrigiert.

  • Am 10. Dezember 2009 um 16:28 von Auge

    gute Suchmaschine+guter Zweck= finde ich super
    Das sich solche Suchmaschinen bilden finde ich prima,
    es ist nur schade, dass die guten Features von Bing.com wie die Bilder- oder Video-Suche nicht wählbar sind, dann würde diese Site sicherlich mehr Erfolg in ihrer Verbreitung haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *