Garmin bringt Navigationsgerät Nüvi 1690 mit SIM-Karte in den Handel

Es ist für den Zugriff auf Online-Dienste mit einer Mobilfunkkarte ausgestattet. Unter anderem kommen so Daten von Google Local Search aufs Navi. Außerdem gibt es Informationen zu Wetter und Flugzeiten sowie ein Online-Adressbuch.

Garmin hat mit der Auslieferung seines Navigationsgeräts Nüvi 1690 begonnen. Mit einer integrierten SIM-Karte erlaubt das auf der IFA 2009 vorgestellte Personal Navigation Device (PND) als erstes Navigationsgerät von Garmin den Zugriff auf „nüLink“ genannte Online-Services. So kann der Nutzer auf Verkehrs- und Wetterdaten via Mobilfunknetz zugreifen. Die Informationen sind in 15 Ländern Europas die ersten zwölf Monate lang ohne Zusatzkosten abrufbar. Danach kostet eine Verlängerung des Abonnements 79 Euro pro Jahr.

Mit nüLink kann der Nutzer außerdem auf Google Local Search zugreifen und sich standortbezogene Informationen anzeigen lassen – entweder bestimmte Kategorien wie Restaurants, Hotels und Tankstellen oder als Resultat einer Freitexteingabe. Ferner bietet das Nüvi 1690 eine Flugzeiten-Funktion mit Start- und Landeinformationen. Ein Telefonbuch, das der Nutzer online nach Namen, Adressen und Telefonnummern durchsuchen kann, leitet in Kombination mit den Navi direkt zur Adresse der gesuchten Person.

Wer Treibstoff sparen will, kann bei der Software Ecoroute 2.0 die Option „weniger Kraftstoff“ wählen. Dann berechnet das Nüvi 1690 auf Grundlage eines Fahrerprofils eine effiziente Strecke. Anhand der von Ecoroute gelieferten Kraftstoff- und Streckenberichte soll der Kunde seine Fahrgewohnheiten optimieren. Auch Fußgängernavigation mit Berücksichtigung von Stadtparks und Fußgängerzonen ist mit dem Nüvi 1690 möglich.

Das Navigationsgerät wird mit Kartenmaterial von 42 Ländern Ost- und Westeuropas ausgeliefert. Der Preis beträgt 349 Euro. Das Nüvi ist ab sofort im Handel erhältlich.

Das Garmin Nüvi 1690.
Garmins erstes Navigationsgerät mit integrierter SIM-Karte, das Nüvi 1690 (Bild: Garmin)

Themenseiten: GPS, Garmin, Hardware, Mobil, Mobile, Navigation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Garmin bringt Navigationsgerät Nüvi 1690 mit SIM-Karte in den Handel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *