IBM kauft Sicherheitsspezialisten Guardium

Die Akquisition hat einen Wert von 225 Millionen Dollar. IBM integriert die Produkte des Start-ups in sein Angebot für Information Management Software. Guardium ist für den IT-Konzern die 28. Übernahme in diesem Bereich.

IBM übernimmt das auf Datenbanksicherheit spezialisierte Unternehmen Guardium. Das Start-up ist ein Tochterunternehmen des israelischen Softwareherstellers Log-On Software. Der Preis beträgt laut der israelischen Wirtschaftszeitung The Marker 225 Millionen Dollar.

Mit dem Kauf von Guardium baut IBM seinen Geschäftsbereich für Computersicherheit aus. Das Unternehmen will die Produkte des Start-ups in sein Information-Management-Software-Portfolio integrieren. Nach eigenen Angaben ist die Akquisition für IBM schon die 28. in diesem Bereich.

„Mit der Kombination der Technologien von IBM und Guardium können wir unseren Kunden eine umfangreiche Lösung zum Schutz sensibler Unternehmensdaten bieten“, sagte Ram Metser, CEO von Guardium. Sein Unternehmen mit Hauptsitz in Waltham, Massachusetts, beschäftigt insgesamt rund 60 Mitarbeiter.

Guardium hat weltweit mehr als 1000 Kunden. Dazu zählen laut Konzernchef Metser unter anderem die fünf größten Banken der Welt. Zu seinen Partnern zählen EMC, Hewlett-Packard, McAfee, Microsoft und Oracle.

Themenseiten: Business, IBM, IT-Jobs, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM kauft Sicherheitsspezialisten Guardium

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *