Microsoft drängt IE6-Nutzer zum Upgrade

Produkmanager Ryan Servatius hält den Internet Explorer 6 für eine Web-Innovationsbremse. Bis Juni 2010 läuft eine Upgrade-Kampagne von Microsoft. Unternehmen sollen durch Windows 7 zum Umstieg auf IE 8 bewegt werden.

Microsoft sieht Version 6 seines Browsers Internet Explorer als Innovationsbremse für das gesamte Web. Daher hat das Unternehmen eine bis Juni 2010 laufende Kampagne gestartet, mit der es Kunden zum Upgrade auf die aktuelle Version 8 bewegen will.

Erste Bestandteile der Kampagne sind ein YouTube-Video, das die Sicherheit des IE8 in Sachen Online-Shopping bewirbt, und ein Web Slice für Ebay. Das erweiterte Lesezeichen zeigt an, wenn sich auf der Website etwas ändert und präsentiert eine Vorschau.

„Das Beste, was Anwender tun können, um das Web voranzubringen, ist, Nutzer vom IE 6 abzubringen“, sagt Ryan Servatius, Senior Product Manager für den Internet Explorer. „Mit unserem Aufruf wollen wir erreichen, dass die Anwender verstehen, wie sie sich vor Betrugsversuchen schützen können. Wir wollen zeigen, dass der Internet Explorer 8 mehr Kontrolle über private Daten ermöglicht.“ Laut Microsoft blockiert Internet Explorer 8 rund zwei Millionen Malware-Sites am Tag.

Servatius hofft, dass ein Upgrade auf Windows 7 vor allem Unternehmen veranlasst, vom Internet Explorer 6 auf Version 8 umzusteigen: „Wenn die Unternehmen von welchem Betriebssystem auch immer zu Windows 7 wechseln, wird das helfen, den IE 6 aus dem Verkehr zu ziehen. Wir arbeiten mit Verbrauchern in aller Welt und mit IT-Spezialisten zusammen, um zu zeigen, welche Vorteile ein moderner Browser wie der IE8 hat.“

Laut Net Applications ist der Internet Explorer 6 mit rund 22 Prozent der am weitesten verbreitete Browser, gefolgt von IE 8 mit 19,3 Prozent und IE 7 mit knapp 17 Prozent. Firefox 3.6 liegt nach dieser Statistik bei rund 15 Prozent. In Deutschland hat das Mozilla-Programm einer Internetumfrage zufolge hingegen erstmals den Internet Explorer als meist genutzten Browser abgelöst.

Das Ebay-Web-Slice für den IE8 zeigt Veränderungen auf der Website in einer Vorschau an (Screenshot: Stephen Shankland/CNET).
Das Ebay-Web-Slice für den IE8 zeigt Veränderungen auf der Website in einer Vorschau an (Screenshot: Stephen Shankland/CNET).

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft drängt IE6-Nutzer zum Upgrade

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Dezember 2009 um 16:23 von Klaus Krönert

    unlogisch !
    Wieso sollte Microsoft das tun ? Für den IE8 benötige ich KEIN W7. Wo ist da der Zusammenhang ?

    IE8 kann ich so con MS runterladen und auf meinen XP oder Vista Rechner ohne Probleme installieren.
    Das müssen Sie mir mal erklären, wo jetzt da der Zusammenhang ist …..

    MfG
    Klaus Krönert

    • Am 7. Dezember 2009 um 16:38 von tutnixzursache

      AW: unlogisch !
      Ganz einfach: Der Internet Explorer 8 ist Bestandteil von Windows 7. Mit einem Wechsel zu Windows 7 würden Nutzer also auch automatisch vom IE6 auf den IE8 wechseln. Und das ist es ja, was Microsoft will.

      Schöne Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *