Reflecta bringt ohne PC nutzbaren Diascanner

Für die Stromversorgung ist ein Akku integriert. Die Bilder speichert das Modell x4-Scan auf SD-Karten. Ab Mitte Dezember ist es für 139 Euro erhältlich.

Reflectas Scanner x4 erfasst Dias und Negative, ohne an einen PC angeschlossen zu sein (Bild: Reflecta).
Reflectas Scanner x4 erfasst Dias und Negative, ohne an einen PC angeschlossen zu sein (Bild: Reflecta).

Reflecta hat einen Scanner vorgestellt, der eigenständig Diapositive und Fotonegative digitalisiert. Ein PC ist nicht erforderlich. Zum Ansehen der Scans hat der x4-Scan einen Bildschirm mit 5 Zentimetern Bilddiagonale, zum Speichern einen Einschub für SD-Karten.

Der Scanner setzt einen CMOS-Chip ein. Damit schafft er 1800 dpi Auflösung und eine Geschwindigkeit von 2 Sekunden pro Bild. Die Vorlagen können bis zu 5 mal 5 Zentimeter groß und bis zu 3,2 Millimeter stark sein. Negativstreifen nimmt er auch komplett auf (mit bis zu sechs Bildern).

In den Kartenslot des Scanners passen SD- sowie SDHC-Flashkarten. Zusätzlich gibt es einen USB-2.0-Anschluss. Zum Lieferumfang gehört die PC-Software Arcsoft Media Impression.

Ohne PC-Anschluss läuft der Scanner bis zu zweieinhalb Stunden lang. Dafür sorgt ein integrierter Lithium-Ionen-Akku. Der Hersteller rechnet hoch, dass in dieser Zeit bis zu 2000 Vorlagen digitalisiert werden können.

Der Reflecta x4-Scan wiegt 500 Gramm und misst gut 10 mal 10 mal 16 Zentimeter. Ab Mitte Dezember ist er für empfohlene 139 Euro erhältlich.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Reflecta bringt ohne PC nutzbaren Diascanner

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *