Broadcom übernimmt Dune Networks für 178 Millionen Dollar

Die Akquisition soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben zugestimmt. Dune Networks erwartet für 2009 ein Umsatzwachstum von bis zu 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Broadcom kauft den Chipspezialisten Dune Networks. Das im Oktober 2000 in Israel gegründete Unternehmen stellt Netzwerklösungen für Rechenzentren her. Der Preis beträgt 178 Millionen Dollar.

Wie Broadcom in einer Pressemitteilung erklärt, haben die Aufsichtsräte beider Unternehmen der Akquisition zugestimmt. Sie soll im Laufe des ersten Quartals 2010 abgeschlossen werden. Dune Networks beschäftigt an seinen Standorten im kalifornischen Sunnyvale und im israelischen Yakum insgesamt 100 Mitarbeiter.

Die von Dune Networks entwickelten Chipsätze kommen unter anderem in Switches zum Einsatz, wo sie nach Unternehmensangaben Bandbreiten von bis zu 100 GBit/s pro Port ermöglichen. „Die Technik eignet sich besonders gut für den Einsatz in Cloud-Computing-Netzwerken“, sagte Martin Lund, Vizepräsident von Broadcoms Network-Switching-Sparte.

Dune Networks erwartet für 2009 ein Umsatzwachstum von bis zu 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr und rechnet damit, die Gewinnzone zu erreichen. Broadcom geht davon aus, dass sich die Übernahme positiv auf seine Gewinnentwicklung im Geschäftsjahr 2010 auswirken wird.

Themenseiten: Broadcom, Business, IT-Jobs, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Broadcom übernimmt Dune Networks für 178 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *