Intel kündigt sieben neue Investitionen an

Zu den unterstützten Firmen zählen der Hersteller des "optischen Joysticks" und ein chinesischer Portalbetreiber mit 100 Millionen Nutzern. Auch an Start-ups in den Bereichen Apple-Storage, Cloud-Computing und Mobilfunk-Analysesoftware ist Intel nun beteiligt.

Intel Capital

Intel Capital hat sieben neue Investitionen bekannt gemacht. Unter anderem ist das Unternehmen nun an einem Hersteller von RAID-Systemen für Macs und einem Anbieter von Cloud-Computing beteiligt. Insgesamt wurden 25 Millionen Dollar ausgeschüttet.

Active Storage aus Los Angeles ist auf Speicherplattformen für Apple-basierte Infrastrukturen spezialisiert. Ihre RAID-Systeme kommen in der Videobranche, bei Verlagen und im Bildungssektor zum Einsatz. Mit der Finanzierungsrunde will das Start-up Forschung sowie Marketing verstärken.

Ebenfalls in Kalifornien ist Joyent beheimatet, ein Anbieter von Infrastruktur und Diensten für Cloud-Computing. Die Services helfen bei der Erstellung, Betreuung und Verwaltung von Websites sowie bei der Verbesserung der Leistung von Datenzentren. Joyent will mit dem Geld Produktentwicklung und globales Wachstum vorantreiben.

Mit Crucialtec aus Korea investiert Intel in einen Hersteller von optischen Eingabehilfen für tragbare Geräte. Sein „optischer Joystick“ soll Internetsurfen auf dem Handy bequemer machen.

Zu den weiteren Empfängern von Intel-Kapital gehören der Halbleiterhersteller Gudeng Precision Industrial aus Taiwan und der japanische Anbieter von internetbasierten Videokonferenzsystemen V-Cube. Letzterer will seinen Dienst optimieren, um ihn auch für Nutzer von Netbooks per Wimax verfügbar zu machen.

NeuString aus Dubai hat mit seiner Analysesoftware für Mobilfunk-Netzbetreiber das Interesse von Intel Capital auf sich ziehen können, Phoenix New Media aus Peking dagegen mit Webinhalten: Die Portale des Online-Verlags erreichen nach Angaben von Intel 100 Millionen Nutzer.

Themenseiten: Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel kündigt sieben neue Investitionen an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *