So kann Kollaboration wirklich funktionieren

Eine effektivere Zusammenarbeit hat für viele Organisationen Priorität, ...

Eine effektivere
Zusammenarbeit hat für viele
Organisationen Priorität, jedoch haben nur wenige einen wirklich
einheitlichen
Ansatz bei der Einführung von Kollaborationstools. Bei den meisten gibt
es ein
Sammelsurium von isolierten neuen und bestehenden Systemen.

„Kollaboration“
ist ein Begriff, der von
Anbietern häufig
zum eigenen Vorteil überstrapaziert wird. Er bedeutet einfach, dass
Personen,
die an einer gemeinsamen Aufgabe arbeiten, effektiver formell oder
spontan
zusammenarbeiten können, um ihre Ziele zu erreichen.

Nützliche
Kollaborationsanwendungen
reichen
von E-Mail und Groupware über Videokonferenzen
bis hin zu
Werkzeugen sozialer Netzwerke, wie Blogs und Wikis.

Mark Adams, Unified
Communications und Collaboration
Practice Manager bei IT-Dienstanbieter Logicalis, ist der Ansicht, dass
es für
Unternehmen heutzutage zwei gewichtige Gründe gibt,
Kollaborationsprojekte
einzuführen. „Einerseits geht es um die Verbesserung der Integration
von
bereits vorhandenen Systemen, und andererseits ist es ein Grund, in die
Lösung
wichtiger Geschäftsprobleme zu investieren“, sagt er.

Große Herausforderung

Für IT-Leiter besteht in diesem Zusammenhang eine große Herausforderung
darin,
dass derartige Projekte häufig zu einer Problemlösung aus technischer
Sicht an
sie herangetragen werden. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch um
Geschäftsinitiativen, die eine Veränderung der Unternehmenskultur,
Geschäftsabläufe und Verhaltensweisen von Mitarbeitern beinhalten.

Dieses Kernelement des Change
Managements führt dann
oftmals dazu, dass solche Projekte nur mit spitzen Fingern angefasst
werden. Es
gibt vier Kernbereiche, die für eine reibungslose Kollaboration
berücksichtigt
werden müssen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu So kann Kollaboration wirklich funktionieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *