Gartner: Marktanteil von Windows Mobile bricht um 28 Prozent ein

Der Marktanteil von Microsofts Handybetriebssystem Windows Mobile ist im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent gesunken. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts Gartner hervor. Zwischen Juli und September kam Windows Mobile laut den Analysten auf 7,9 Prozent. Ein Jahr zuvor hatte sein Marktanteil bei 11 Prozent gelegen.

Große Verluste verzeichnete Gartner zufolge auch Symbian. Der Marktanteil des Open-Source-Betriebssystems sank im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent von 49,7 auf 44,6 Prozent. Apples iPhone OS legte zwischen Juli und September von 12,9 auf 17,1 Prozent zu, RIM steigerte seinen Anteil von 16 auf 20,8 Prozent.

Gartner-Analystin Roberta Cozza sieht in erster Linie Open Source als Konkurrenz für Windows Mobile. „Wir erwarten, dass bis 2012 auf 62 Prozent aller Smartphones Open-Source-Betriebssysteme zum Einsatz kommen“, sagte sie gegenüber ZDNet. Der Marktanteil von Android stieg im dritten Quartal auf 3,9 Prozent. Palms WebOS erreichte 1,1 Prozent.

Vor zwei Wochen hatten die Analysten von Canalys gemeldet, dass Windows Mobile im abgelaufenen Quartal mit 3,65 Millionen verkauften Smartphones auf einen Marktanteil von 8,8 Prozent kam. Apple steigerte laut Canalys seinen Marktanteil auf 17,8 Prozent.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Marktanteil von Windows Mobile bricht um 28 Prozent ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *