Bericht: Viewsonic baut Handy mit Windows XP

Zur gemeldeten Ausstattung gehören ein 4,3-Zoll-Display, 512 MByte RAM und 8 GByte interner Speicherplatz. Das Gerät kommt wahrscheinlich zunächst in China auf den Markt. Der geschätzte Preis liegt bei 800 Dollar.

Asiatischen Medienberichten zufolge steht Viewsonic kurz vor dem Eintritt in den Markt für Smartphones. Das erste Gerät des Anbieters in dieser Produktkategorie soll ein auf Windows XP basierendes Telefon mit der Bezeichnung VPC08 sein.

Den Berichten zufolge nutzt das VPC08 einen Ultra-Low-Voltage-Prozessor von Intel und enthält Funktionen sowohl von mobilen PCs als auch von Mobiltelefonen. Das VPC08 sei mit einem 4,3-Zoll-Display, 512 MByte Arbeitsspeicher und acht GByte integriertem Speicherplatz ausgestattet, heißt es. Es handle sich um ein Slider-Modell mit QWERTY-Tastatur. Ein zweites 2-Zoll-Display und eine klassische Zifferntastatur an der Außenseite sollen die Telefoniefunktionen schnell zugänglich machen.

Das Gerät wird voraussichtlich zunächst nur in China angeboten und rund 800 Dollar kosten. Ob und wann es in anderen Ländern ausgeliefert wird, ist unklar. Der hierzulande besonders für Monitore bekannte Hersteller bemüht sich seit einiger Zeit, sein Produktportfolio zu diversifizieren. Beispielsweise hatte er im Oktober ein erstes Netbook auf den Markt gebracht.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Viewsonic

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Viewsonic baut Handy mit Windows XP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *