Harman Becker bringt Einsteiger-Navis mit ökonomischer Routenführung

Die Traffic-Assist-Modelle Z113 und Z116 berechnen auf Wunsch einen Kompromiss aus Spritverbrauch und Fahrtzeit. 3D-Geländedarstellung, Fahrspurassistent und TMC sind ebenfalls an Bord. Die Preise liegen zwischen 200 und 240 Euro.

Traffic Assist Z113 (Bild: Harman Becker)
Traffic Assist Z113 (Bild: Harman Becker)

Harman Becker hat zwei Navigationsgeräte der Einstiegsklasse vorgestellt, die eine Route nach ökonomischen Gesichtspunkten berechnen können. Die Traffic-Assist-Modelle Z113 und Z116 verfügen über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen im 16:9-Format und werden von einem 400-MHz-Prozessor angetrieben.

„Economic Route Guidance“ liefert auf Wunsch eine Route, die einen optimalen Kompromiss zwischen Fahrtzeit und Kraftstoffverbrauch darstellen soll. Zur dynamischen Routenberechnung berücksichtigen die Neuvorstellungen historische Verkehrsflussdaten, um beispielsweise typische Staustrecken zu vermeiden. Damit soll abhängig von Wochentag und Uhrzeit eine genauere Routenplanung und exaktere Berechnung der Ankunftszeit möglich sein.

Straßen oder Routenabschnitte lassen sich auf Wunsch dauerhaft oder für einen definierten Zeitraum manuell blockieren, so dass sie nicht in die Routenberechnung fließen. Auch TMC-Verkehrsmeldungen werden unterstützt. Insgesamt kann der Fahrer zwischen den vier gleichzeitig grafisch dargestellten Routenoptionen „schnell“, „kurz“, „ökonomisch“ und „einfach“ wählen.

Das Feature „3D-Terrain-View“ sorgt für eine plastische Kartenansicht der Landschaft, wodurch sich beispielsweise Steigungen oder Gefälle frühzeitig erkennen lassen. Zur besseren Orientierung sagt das Z116 neben den Navigationsanweisungen auch Straßennamen an („Text-to-Speech“). Der Fahrspurassistent „Lane Info“ hilft dem Fahrer an Kreuzungen oder Autobahnkreuzen, die richtige Fahrspur zu finden.

Traffic Assist Z116 (Bild: Harman Becker)
Traffic Assist Z116 (Bild: Harman Becker)

Zudem kündigen wirklichkeitsnahe Verkehrsschilder mit Ortsnamen und Richtungsanweisungen („Real Sign Posts“) auf europäischen Autobahnen Abzweigungen an. Zu den weiteren Ansichtsoptionen zählen ein 40:60-Split-Screen im 2D- und 3D-Modus für mehr Informationen inklusive Distanzbalken, eine Pfeildarstellung (Turn-by-Turn-Navigation), eine grafische Anzeige von Geschwindigkeitswarnungen, eine automatische Tag- und Nacht-Darstellung sowie Länderinformationen beim Überfahren von Grenzen.

Der interne, 2 GByte große Speicher kann mittels MicroSD-Karte erweitert werden. Statt in einen Standby-Modus zu gehen, schalten sich die Geräte bei Betätigung des Netzschalters vollständig aus, um Strom zu sparen. Bei Fahrzeugen mit geschaltetem Zigarettenanzünder schalten sich die Navigationssysteme zudem mit der Zündung ein und aus.

Das Z116 besitzt zusätzlich eine Bluetooth-Schnittstelle, über die sich Mobiltelefone koppeln und verwalten lassen. Telefonnummern und Adressdaten werden direkt über das Navi-Display eingegeben oder aus dem Telefonbuch ausgewählt. Eine Übersicht kompatibler Handys findet sich auf der Produkt-Website.

Das vorinstallierte Navteq-Kartenmaterial für 41 Staaten Europas enthält Sonderziele (Points of Interest, POIs), darunter Flughäfen, Krankenhäuser, Tankstellen, Hotels, Campingplätze, Restaurants und Stadien. Mittels kleiner Icons werden interessante Orte und Einrichtungen entlang der gewählten Route auf der Karte angezeigt. Auf Wunsch lassen sich mittels der Software „Content Manager“ weitere POIs wie Blitzer-Warnungen oder Notdienst-Apotheken sowie andere Zusatzinhalte vom PC auf die Navigationssysteme übertragen.

Die neuen Traffic-Assist-Modelle kommen Ende November in den Handel. Das Z113 kostet 199 Euro, das Z116 239 Euro. Zum Lieferumfang gehören eine Saugfußhalterung, ein Stromkabel für den Zigarettenanzünder mit integrierter TMC-Antenne und ein USB-Kabel zum Anschluss an den PC.

Themenseiten: GPS, Hardware, Mobil, Mobile, Navigation, harman becker

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Harman Becker bringt Einsteiger-Navis mit ökonomischer Routenführung

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. März 2010 um 15:48 von elfriede imhoff

    chip fuer assist Z 107
    Sehr geehrte Damen und Herrn,ich gehe in naher Zukunft fuer immer nach Canada
    habe hier in Deutschland ein Becker Traffic Assist Z 107 in meinem Auto und bin sehr zufrieden mit Ihm.Nun moechte ich es gerne mitnehmen.Gibt es fuer
    Canada und USA ein Chip den ich erwerben Kann und wie teuer wird es sein.Fuer baldige Antword waere ich Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Gruessen Elfriede Imhoff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *