Toshiba stellt 1,8-Zoll-Festplatte mit 320 GByte vor

Das Modell MK3233GSG geht im Dezember in Massenproduktion. Es ist mit einer SATA-Schnittstelle ausgestattet und bietet eine Geschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Minute. Die interne Transferrate beträgt bis zu 830 MBit/s.

Die Toshiba Storage Device Division (SDD) hat mit dem Modell MK3233GSG nach eigenen Angaben die erste 1,8-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von 320 GByte vorgestellt. Sie verfügt über eine SATA-Schnittstelle und bietet laut Hersteller eine Geschwindigkeit von maximal 5400 Umdrehungen pro Minute.

Die Festplatte eignet sich Toshiba zufolge in erster Linie für den Einsatz in Notebooks, Netbooks sowie externen Festplattenlaufwerken. Sie hat einen 16 MByte großen Pufferspeicher und erreicht eine interne Transferrate von bis zu 830 MBit/s. Die Schocktoleranz beträgt nach Unternehmensangaben im Betrieb 500 G. Die durchschnittliche Zugriffszeit liegt bei 15 Millisekunden.

Die Geräuschentwicklung soll im Ruhezustand 18 Dezibel und im Suchmodus 19 Dezibel betragen. Zusätzlich zu der in Dual-Platter-Technologie gefertigten MK3233GSG hat Toshiba auch eine Variante mit 250 GByte (MK2533GSG) sowie die Single-Platter-Festplatte MK1633GSG mit 160 GByte angekündigt. Die Massenfertigung soll im Dezember beginnen. Zu den Preisen machte das Unternehmen keine Angaben.

Die 1,8-Zoll-Festplatte MK3233GSG von Toshiba verfügt über eine Kapazität von 320 GByte (Bild: Toshiba).
Die 1,8-Zoll-Festplatte MK3233GSG von Toshiba verfügt über eine Kapazität von 320 GByte (Bild: Toshiba).

Themenseiten: Hardware, Storage, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt 1,8-Zoll-Festplatte mit 320 GByte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *