M86 Security kauft Finjan

Das Portfolio des Sicherheitsanbieters umfasst ein Web-Gateway-Produkt und SaaS-Lösungen. Sein Entwicklungszentrum in Israel bleibt erhalten. Finjans Sicherheitslabor soll mit den M86 Security Labs verschmelzen.

Das auf Web- und E-Mail-Sicherheit spezialisierte Unternehmen M86 Security hat den Konkurrenten Finjan übernommen. Über den Kaufpreis haben die Firmen Stillschweigen vereinbart.

Finjan ergänzt das Portfolio von M86 Security um ein Web-Gateway-Sicherheitsprodukt und hybride Software-as-a-Service-Lösungen. Nach der sofortigen Integration werde Finjan weiterhin sein Entwicklungszentrum an seinem Hauptsitz im israelischen Netanya betreiben, teilte M86 Security mit. Finjans Sicherheitslabor soll mit den M86 Security Labs verschmelzen. Als Teil der Vereinbarung erhält M86 Security zudem eine Nutzungslizenz für Finjans Patente.

M86 Security war vor einem Jahr aus einem Zusammenschluss von Marshal und 8e6 hervorgegangen. Im März 2009 hatte es das auf verhaltensbasierte Malware-Erkennung spezialisierte Unternehmen Avinti übernommen.

Mit dem Kauf von Finjan durch M86 Security schreitet die Konsolidierung in der Sicherheitsbranche weiter voran. Erst vergangene Woche hatte Cisco Systems eine Übernahme von ScanSafe für 183 Millionen Dollar angekündigt. Mitte Oktober ging zudem der SaaS-Sicherheitsanbieter Purewire an Security-Appliance-Hersteller Barracuda Networks.

Themenseiten: Business, Finjan, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu M86 Security kauft Finjan

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *