Mozilla bringt erste Beta von Firefox 3.6

Die Vorabversion basiert auf Gecko 1.9.2. Sie führt webbasierte JavaScript-Anwendungen schneller aus. Das Add-on Personas wird fester Bestandteil des Browsers. Die finale Version soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Mozilla hat eine erste Beta von Firefox 3.6 veröffentlicht. Die Vorabversion enthält die Browser-Engine Gecko 1.9.2. Sie kann ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden.

Nach Angaben von Mike Beltzner, Direktor für Firefox bei Mozilla, führt der neue Browser webbasierte JavaScript-Anwendungen schneller aus und benötigt weniger Zeit zum Starten als sein Vorgänger. Mit Firefox 3.6 Beta 1 können Anwender Dateien per Drag and drop in den Browser einfügen, um sie zum Beispiel auf Websites hochzuladen. Die finale Version soll das gleichzeitige Einfügen mehrerer Dateien unterstützen.

Darüber hinaus integriert Mozilla das Add-on „Personas“ in Firefox 3.6, mit dem Anwender das Aussehen des Browsers anpassen können. Ortsgebundenen Diensten stellt Firefox nun mehr Daten zur Verfügung: Sie können beispielsweise die ungefähre Adresse eines Anwenders ermitteln und nicht nur seinen Standort nach Längen- und Breitengraden. Außerdem spielt Firefox 3.6 Videos mit dem HTML-Tag „Video“ auch im Vollbild ab, unterstützt die Vorschaufunktion AeroPeek und erkennt die Ausrichtung von Mobilgeräten.

Für Entwickler von Websites und Add-ons hat Mozilla eine Liste mit allen Änderungen in Firefox 3.6 Beta 1 bereitgestellt. Die finale Version des Browsers soll noch in diesem Jahr erscheinen. In der ersten Jahreshälfte 2010 will Mozilla Firefox 3.7 veröffentlichen. Firefox 4.0 soll in etwa einem Jahr erscheinen.

Ein Problem bei der Einführung neuer Firefox-Versionen ist die Kompatibilität vorhandener Browser-Erweiterungen. Derzeit diskutiert Mozilla noch mit der Community darüber, ob Firefox 3.6 ein „Major Update“ ist, das nur mit Zustimmung der Nutzer installiert wird, oder ein „Minor Update“, das automatisch verteilt wird. In Firefox 4.0 will Mozilla das Kompatibilitätsproblem mit der Add-on-Technologie „Jetpack“ entschärfen.

Themenseiten: Browser, Firefox, Mozilla, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla bringt erste Beta von Firefox 3.6

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *